Militarismus und Krieg

Washington stellt neues Iran-Ultimatum

Von Bill Van Auken, 21. Februar 2018

Die Trump-Regierung droht damit, das Atomabkommen mit dem Iran aufzukündigen. Die europäischen Mächte sollen gezwungen werden, eine härtere Haltung gegenüber Teheran einzunehmen.

Münchner Sicherheitskonferenz: Kriegsdrohungen an allen Fronten

Von Chris Marsden, 20. Februar 2018

Washington gab mit seiner kriegerischen Haltung gegenüber Syrien und Nordkorea gepaart mit Schuldzuweisungen an Russland und China den Ton an.

Grüne kritisieren mangelnde „Einsatzbereitschaft“ der Bundeswehr

Von Johannes Stern, 20. Februar 2018

Die ehemaligen Pazifisten stehen mittlerweile so weit im Lager des Militarismus, dass sie selbst das von der konservativen CDU geführte Verteidigungsministerium von rechts angreifen.

Fleischfresser Gabriel

Von Johannes Stern, 19. Februar 2018

Nach Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat sich auf der Münchner Sicherheitskonferenz auch Außenminister Sigmar Gabriel zu Aufrüstung und Großmachtpolitik bekannt.

Von der Leyens Kriegsrede in München

Von Johannes Stern, 17. Februar 2018

Die Eröffnungsrede der deutschen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) auf der 54. Münchner Sicherheitskonferenz machte deutlich, wie schnell sich Deutschland und Europa wieder auf Krieg vorbereiten.

Macron fordert Einführung der Wehrpflicht und droht Syrien mit Luftschlägen

Von Alex Lantier, 17. Februar 2018

Macrons Bündnis mit Berlin soll Europa in einen aggressiven militaristischen Block verwandeln.

Die Münchner Kriegskonferenz

Von Peter Schwarz, 16. Februar 2018

Im Mittelpunkt der hochrangig besetzten Münchener Sicherheitskonferenz steht die Frage, wie die versammelten Großmächte und insbesondere Europa aufrüsten, um sich auf kommende Kriege vorzubereiten.

Berichte bestätigen russische Todesopfer bei US-Angriffen auf syrische Ölfelder

Von Bill Van Auken, 15. Februar 2018

Der Tod russischer Söldner bei den amerikanischen Bomben- und Raketenangriffen verschärft die Spannungen in der Region und erhöht die Gefahr eines größeren Krieges.

Der Koalitionsvertrag und die Rückkehr des Militarismus

Von Ulrich Rippert, 14. Februar 2018

Wichtige Teile des Koalitionsvertrags, den CDU/CSU und SPD in der vergangenen Woche vereinbart haben, tragen die Handschrift der Bundeswehrführung.

Südkorea: Winterspiele im Schatten der Kriegsgefahr

Von Will Morrow, 14. Februar 2018

Auch auf den diesjährigen Olympischen Winterspielen wird übelster Nationalismus und Chauvinismus zur Schau gestellt. Besonders die USA tun sich damit hervor.

USA verstärken angesichts wachsender Kriegsgefahr in Asien ihre Militärpräsenz

Von James Cogan, 13. Februar 2018

Die USA bereiten sich mit einer massiven Verstärkung ihrer Militärpräsenz auf „Großmachtkonflikte“ im Pazifik vor.

GroKo plant massive militärische Aufrüstung

Von Peter Schwarz, 13. Februar 2018

Ein Beitrag der Zeitschrift IP der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) bietet einen Einblick in die außenpolitischen Debatten, die hinter den Kulissen geführt werden.

Israelischer Angriff auf Syrien erhöht Gefahr eines umfassenden Krieges im Nahen Osten

Von Chris Marsden, 13. Februar 2018

Israel hat zwölf der wichtigsten Flugabwehrstellungen Syriens angegriffen, die die israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF) als „iranische Ziele“ bezeichnen.

USA: Demokraten und Republikaner verabschieden Kriegshaushalt

Von Eric London, 12. Februar 2018

Die Demokratische Partei hat die Stimmen geliefert, um 1,4 Billionen Dollar für das Militär bereitzustellen.

Große Koalition will Bundeswehreinsatz im Irak massiv ausweiten

Von Johannes Stern, 12. Februar 2018

Bei ihrem Besuch im Irak kündigte die geschäftsführende deutsche Außenministerin Ursula von der Leyen an, dass die Bundeswehr ihren Einsatz von der kurdischen Region auf das ganze Land ausdehnen will.

Neues Nato-Hauptquartier in Deutschland geplant

Von Johannes Stern, 10. Februar 2018

Mit einem neuen Nato-Hauptquartier wird Deutschland noch stärker als bisher zum Dreh- und Angelpunkt der Nato-Kriegsvorbereitungen gegen Russland.

Amerikanisches Massaker an syrischen Truppen könnte größeren Krieg auslösen

Von Bill Van Auken, 10. Februar 2018

Durch amerikanische Luftangriffe und Artilleriebeschuss sind am Mittwoch bis zu 100 syrische Regierungstruppen getötet worden. Gleichzeitig lässt Washington den Vorwand des Kampfs gegen den IS offen fallen.

Nein zum Koalitionsvertrag! Für die Offenlegung aller geheimen Absprachen!

Sozialistische Gleichheitspartei, 9. Februar 2018

Die Arbeiterklasse hat ein Recht zu wissen, was die Große Koalition im Schilde führt. Die SGP fordert deshalb, dass alle Protokolle und Teilnehmerlisten der Koalitionsgespräche veröffentlicht werden.

Trumps Parade und die Gefahr einer Militärdiktatur

Von Bill Van Auken, 9. Februar 2018

Trumps Anweisung, Panzer auf der Pennsylvania Avenue auffahren zu lassen, ist nicht nur eine persönliche Laune. Sie steht im Zusammenhang mit tiefgreifenden Veränderungen in der amerikanischen Gesellschaft und dem kapitalistischen Staatsapparat.

Trump erwägt einen harten, begrenzten Schlag gegen Nordkorea

Von Peter Symonds, 7. Februar 2018

Ein US-Angriff auf Nordkorea würde zweifellos einen Vergeltungsschlag auslösen und zu einem ausufernden Konflikt führen, der Atommächte wie Russland und China mit hineinzieht.

Große Koalition für Aufrüstung und soziale Angriffe

Von Johannes Stern, 6. Februar 2018

Während sich die Koalitionsverhandlungen auf der Zielgeraden befinden, trat gestern Nachmittag der SPD-Vorsitzende Martin Schulz vor die Kameras und verkündete die Einigung der Großkoalitionäre in der Europapolitik.

Großkoalitionäre verhandeln über Aufrüstung und Krieg

Von Johannes Stern, 5. Februar 2018

Während die Medien Sonntagabend „Durchbrüche“ in der Gesundheits- und Wohnungspolitik meldeten, zeigen erste Informationen über das Koalitionspapier worum es in Wirklichkeit geht.

Trump-Regierung fordert Optionen für Krieg gegen Nordkorea

Von Peter Symonds, 5. Februar 2018

Obwohl die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel im Vorfeld der Winterolympiade nachgelassen haben, setzen die USA ihre Vorbereitungen auf einen Militärschlag fort.

Syrien:

Einigung bei Friedensgesprächen unter russischer Führung – USA verschärfen Konflikt

Von Jordan Shilton, 3. Februar 2018

Einen Tag nach dem Ende der Gespräche über eine neue syrische Verfassung verbreitete die Trump-Regierung erneut unbewiesene Behauptungen, das Assad-Regime entwickle chemische Waffen.

Trumps Rede zur Lage der Nation: Wahnvorstellungen und Militarismus

Von Barry Grey, 2. Februar 2018

Trumps Rede verdeutlichte vor allem eines: Die herrschende Klasse der USA ist unfähig, eine einzige der zahlreichen Krisen des amerikanischen und des globalen Kapitalismus ernsthaft anzugehen.

CIA-Direktor bezeichnet China als „ebenso große Gefahr für die USA“ wie Russland

Von Peter Symonds, 2. Februar 2018

CIA-Direktor Mike Pompeo warnt vor chinesischer Einmischung. Gleichzeitig verschärft die Trump-Regierung ihre Handelskriegsmaßnahmen und rüstet militärisch gegen China auf.

Nichts gelernt aus Auschwitz

Von Johannes Stern, 1. Februar 2018

Anlässlich des 73. Jahrestags der Befreiung von Auschwitz fand am Mittwoch im Bundestag eine Sondersitzung zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus statt.

Trumps Rede zur Lage der Nation: Ein reaktionäres Schauspiel

Von Patrick Martin, 1. Februar 2018

Der abstoßende Charakter der Rede und der Berichterstattung in den Medien zeigt, dass es im politischen Establishment keinerlei Opposition gegen die reaktionäre Agenda der US-Regierung gibt.

The Economist: Menschheit steht kurz vor dem Weltkrieg

Von James Cogan, 31. Januar 2018

Die britische Wochenzeitung The Economist erklärt in ihrer aktuellen Ausgabe, die blutigen Konflikte des letzten Vierteljahrhunderts waren nur Vorspiel für eine schreckliche Zukunft.

Verdächtige Stille der US-Medien über Fehlalarm auf Hawaii

Von Bill Van Auken, 30. Januar 2018

Etwas mehr als zwei Wochen nachdem die 1,5 Millionen Einwohner von Hawaii fälschlicherweise vor einer drohenden nuklearen Katastrophe gewarnt wurden, haben die Medien das Thema stillschweigend zu den Akten gelegt.

Eine „zersplitterte Welt“: Davos-Gipfel im Schatten von Krieg und Großmachtkonflikten

Von Andre Damon, 29. Januar 2018

Das 47. Weltwirtschaftsforum war geprägt von Ängsten, die alle Aspekte der Weltpolitik und ‑wirtschaft betreffen: von der Wiederholung eines Finanzzusammenbruchs wie 2008 bis hin zur Gefahr eines neuerlichen Weltkriegs.

Planen die USA einen atomaren Überraschungsangriff auf Nordkorea?

Von Bill Van Auken, 27. Januar 2018

Neben der fieberhaften Aufrüstung des US-Militärs hat Washington auch eine weitere Runde von Sanktionen verhängt, um die nordkoreanische Wirtschaft abzuwürgen.

Britischer General bereitet Krieg mit Russland vor

Von Robert Stevens, 27. Januar 2018

Die „Notwendigkeit“, mit einer Einsatzfähigkeit zu Lande von bis zu 2.000 km Reichweite zu planen, ist eine direkte Bedrohung Russlands mit einer erschreckenden historischen Parallele.

USA verschärfen Krieg zur Annexion Syriens

Von Bill Van Auken, 26. Januar 2018

Die Kursänderung des Pentagon, den strategischen Schwerpunkt vom Кrieg gegen den Terror auf Großmachtkonflikte zu verlagern, hat sich in Syrien schon jetzt in blutigen Fakten manifestiert.

Merkel ruft nach europäischer Großmachtpolitik

Von Johannes Stern, 26. Januar 2018

Die Rede von Angela Merkel (CDU) auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos machte deutlich, um welche Fragen es bei der Bildung einer Großen Koalition in Berlin wirklich geht.

Krise und Krieg überschatten das Weltwirtschaftsforum in Davos

Von Bill Van Auken, 25. Januar 2018

Das Forum in Davos, auf dem Oligarchen aus aller Welt zusammentreffen, findet vor dem Hintergrund des Zusammenbruchs der kapitalistischen Nachkriegsordnung und zunehmender Konflikte zwischen den Großmächten statt.

Syrien: Türkei greift von USA unterstützte kurdische Truppen an

Von Halil Celik und Alex Lantier, 23. Januar 2018

Der türkische Einmarsch markiert einen historischen Zusammenbruch des Nato-Bündnisses, dem sowohl die USA also auch Türkei angehören.

Pentagon präsentiert Strategie für militärische Konfrontation mit Russland und China

Von Bill Van Auken, 22. Januar 2018

US-Verteidigungsminister James Mattis hat eine neue Verteidigungsstrategie vorgestellt, in der offen von der Vorbereitung auf einen Dritten Weltkrieg die Rede ist.

USA wollen in Syrien auf unbegrenzte Zeit Streitkräfte stationieren

Von James Cogan, 20. Januar 2018

Die USA haben den Vorwand für ihr Eingreifen in Syrien – den Kampf gegen den Islamischen Staat – fallengelassen.

IYSSE ziehen erneut ins Studierendenparlament der Humboldt-Universität ein

Von den IYSSE an der HU Berlin, 19. Januar 2018

Nach einem erfolgreichen Wahlkampf ziehen die International Youth and Students for Social Equality mit zwei Abgeordneten erneut ins Studierendenparlament der HU ein.

Falscher Raketenalarm in Japan

Von Peter Symonds, 18. Januar 2018

Kurz nach dem Fehlalarm auf Hawaii ist in Japan schon wieder ein Raketenalarm ausgelöst worden. Wie sich daran zeigt, sind die Kriegsvorbereitungen der USA und ihrer Verbündeten gegen Nordkorea schon weit fortgeschritten.

USA bilden 30.000 Mann starke „Grenzschutztruppe“ in Syrien

Von Peter Symonds, 18. Januar 2018

Obwohl der IS in Syrien weitestgehend besiegt ist, stocken die USA ihre Nahost-Truppen auf. Ihr wirkliches Ziel ist die Entmachtung des syrischen Assad-Regimes, das mit dem Iran und Russland zusammenarbeitet.

Der „Fehlalarm“ auf Hawaii und die Kriegsvorbereitungen gegen Nordkorea

Von Bill Van Auken, 17. Januar 2018

Die Bevölkerung von Hawaii musste am Samstag einen grauenhafte Fehlalarm durchleiden. Dieser steht in direktem Zusammenhang mit den zahllosen Vorbereitungen des Pentagon auf einen Einmarsch in Nordkorea.

Raketenalarm in Hawaii: 38 Minuten Chaos

Von Patrick Martin, 16. Januar 2018

Am Samstag schockierte eine falsche Warnung vor einem bevorstehenden Atomangriff Millionen Menschen.

Minderjährige bei der Bundeswehr

Von Stefan Steele, 16. Januar 2018

Bei ihrer Rückkehr zu einer aggressiven Außen- und Großmachtpolitik greift die herrschende Klasse in Deutschland zu immer skrupelloseren Maßnahmen. Diese schließen nunmehr auch die massenweise Rekrutierung von Minderjährigen für den Armeedienst ein.

Erfolgreiche Wahlveranstaltung der IYSSE an der Uni Bonn

„Der Kampf gegen Krieg erfordert Kampf gegen Kapitalismus“

Von den International Youth and Students for Social Equality, 15. Januar 2018

Die IYSSE treten zur 40. Wahl des Studierendenparlaments (SP) an, die vom 15. bis zum 18. Januar stattfindet. Ihr sozialistisches Programm gegen Krieg und Militarismus stößt auf wachsende Unterstützung.

Stoppt die rechte Verschwörung! Für Neuwahlen!

Sozialistische Gleichheitspartei, 9. Januar 2018

Hinter dem Rücken der Bevölkerung arbeitet die herrschende Klasse daran, die rechteste Regierung in Deutschland seit dem Untergang des Dritten Reichs zu installieren.

Arbeiterunruhen im Iran: Die WSWS antwortet einem Verteidiger des iranischen Regimes

Von Keith Jones, 8. Januar 2018

Die Haltung der WSWS zum Iran basiert auf zwei grundlegenden Faktoren: dem Charakter des Iran als historisch unterdrücktes Land, das gegen den Imperialismus verteidigt werden muss; und dem Gegensatz zwischen der iranischen Bourgeoisie und der Arbeiterklasse.

Gabriel fordert aggressive Großmachtpolitik

Von Christoph Vandreier, 6. Januar 2018

In einem Interview mit Spiegel Online spricht sich der sozialdemokratische Außenminister für eine Großmachtpolitik aus, die sich an den imperialistischen Interessen Deutschlands orientiert.

Nord- und Südkorea wollen Gespräche führen

Von Peter Symonds, 4. Januar 2018

Der Vorschlag zu Gesprächen steht im Kontext der großen Spannungen auf der koreanischen Halbinsel, die sich seit den Kriegsdrohungen der USA und den verheerenden Sanktionen gegen Nordkorea verschärft haben.

Die IYSSE an der HU Berlin erläutern ihr Programm zur StuPa-Wahl

„Kein Problem kann gelöst werden, ohne die Macht der Konzerne zu brechen“

Von den International Youth and Students for Social Equality, 4. Januar 2018

Die Studierendenorganisation der Vierten Internationale erklärt in zwei Interviews die Bedeutung ihrer Kandidatur zu den StuPa-Wahlen an der Humboldt-Universität in Berlin.

Trump unterstellt China illegale Öllieferungen nach Nordkorea

Von Peter Symonds, 3. Januar 2018

Trumps Tweet, laut dem Peking „auf frischer Tat ertappt“ wurde, ist offensichtlich eine inszenierte Provokation mit dem Ziel, die Spannungen mit China und Nordkorea zu verschärfen.

Pläne für massive militärische Aufrüstung nach Regierungsbildung

Von Johannes Stern, 30. Dezember 2017

Wenige Tage vor dem offiziellen Beginn der Sondierungsgespräche zwischen den Unionsparteien und der SPD macht ein aktuelles Papier der CSU deutlich, was die wirklichen Fragen sind, um die es bei der Regierungsbildung geht.

Jemen: 700 Zivilisten im Dezember getötet und verletzt

Von Bill Van Auken, 30. Dezember 2017

Die brutale Intensivierung der saudischen Bombardements wird sowohl von der Frustration Riads über das Patt im Krieg als auch von der fortwährenden Unterstützung durch Washington getrieben.

Russland wirft USA Ausbildung ehemaliger IS-Kämpfer vor

Von Bill Van Auken, 29. Dezember 2017

Der Bericht, laut dem die USA ehemalige IS-Kämpfer ausgebildet hätten, ist ein weiteres Anzeichen, dass Washington im Syrien-Krieg eine neue Phase vorbereitet.

Trump genehmigt Verkauf von tödlichen Waffen an Ukraine

Von Niles Niemuth, 27. Dezember 2017

Die Entscheidung, Kiew den Kauf von „tödlichen Verteidigungswaffen“ zu ermöglichen, ist eine Eskalation des seit vier Jahren andauernden Bürgerkriegs.

Pentagon gibt Präsenz von US-Truppen im Jemen zu

Von Bill Van Auken, 27. Dezember 2017

Die USA unterstützen die mörderische Aggression Saudi-Arabiens, weil sie sich auf Krieg gegen den Iran vorbereiten.

Wahlauftakt der IYSSE an der Berliner Humboldt-Universität

Von unseren Korrespondenten, 27. Dezember 2017

Die International Youth and Student for Social Equality an der Berliner Humboldt-Universität haben auf ihrer ersten Veranstaltung zur Wahl des Studierendenparlaments über die Rückkehr des deutschen Militarismus und die internationale Kriegsgefahr diskutiert.

Trumps Nationale Sicherheitsstrategie: Die Rückkehr der militärischen Konflikte zwischen den Großmächten

Von Bill Van Auken, 21. Dezember 2017

Die neue Nationale Sicherheitsstrategie der USA und Trumps Rede am vergangenen Montag müssen als Warnung verstanden werden: Der US-Imperialismus hat einen Weg eingeschlagen, der direkt in einen atomaren Dritten Weltkrieg zu führen droht.

„America First“: Trump stellt nationale Sicherheitsstrategie vor

Von Bill Van Auken, 20. Dezember 2017

Trumps Rede vom Montag klang abgedroschen, doch im Hintergrund bereitet der amerikanische Militär- und Geheimdienstapparat einen Weltkrieg vor.

Militarismus und Flüchtlingsabwehr stehen im Zentrum des EU-Gipfels

Von Peter Schwarz, 15. Dezember 2017

Gespalten durch soziale und nationale Gegensätze und gelähmt durch politische Spannungen stimmen die 28 Staats- und Regierungschefs nur in einer Frage überein: der massiven Eskalation des Militarismus.

Washingtons geheime Kriege

Von Bill Van Auken, 14. Dezember 2017

Die Weigerung, Auskünfte über das Ausmaß der Stationierung von US-Truppen im Ausland zu geben, verfolgt ein klares Ziel. Die Bevölkerung soll darüber getäuscht werden, dass die USA immer größere Teile der Welt mit Krieg und Militarismus überziehen.

Bundestag verlängert militärische Auslandseinsätze mit Stimmen der AfD

Von Johannes Stern, 14. Dezember 2017

Trotz der andauernden Regierungskrise treiben alle Parteien im Bundestag die Militarisierung der deutschen Außenpolitik voran.

Stehen die USA am Rande eines Atomkriegs?

Von Andre Damon, 12. Dezember 2017

Nach Nordkoreas Raketentest vor knapp zwei Wochen haben die USA ihre Kriegsdrohungen weiter verschärft.

Linkspartei unterstützt Gabriels Großmachtpolitik

Von Johannes Stern, 12. Dezember 2017

Der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei, Dietmar Bartsch, tritt wie der sozialdemokratische Außenminister für eine „selbstbewusste Rolle“ Deutschlands in der Welt ein.

Gabriel wirbt für deutsche Großmachtpolitik

Von Peter Schwarz, 6. Dezember 2017

In einer außenpolitischen Grundsatzrede plädierte der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel am Dienstag in Berlin für eine Abkehr von den USA und eine interessenorientierte deutsche Großmachtpolitik.

Der AfD-Parteitag in Hannover und die Rückkehr des deutschen Militarismus

Von Johannes Stern, 5. Dezember 2017

Die Reaktionen auf den Bundesparteitag der AfD am Wochenende zeigen, wie weit nach rechts die herrschende Klasse Deutschlands sieben Jahrzehnte nach dem Untergang der Hitler-Diktatur wieder gerückt ist.

US-Sicherheitsberater warnt: „Nicht mehr viel Zeit“, um Krieg mit Nordkorea zu verhindern

Von Peter Symonds, 5. Dezember 2017

Um die militärische Aggressivität der USA gegen Nordkorea zu rechtfertigen, übertreibt der Nationale Sicherheitsberater McMaster die Bedrohung durch dessen Atomarsenal maßlos.

Trump-Regierung droht erneut, Nordkorea „vollständig zu vernichten“

Von Joseph Kishore, 2. Dezember 2017

Die USA haben ihre Planungen für eine Militäroperation gegen Nordkorea fast abgeschlossen. Ihre Umsetzung könnte zu Millionen Todesopfern führen.

Bundeswehrführung fordert massive Aufrüstung

Von Johannes Stern, 1. Dezember 2017

Während die politischen Parteien um die nächste Bundesregierung feilschen, arbeiten führende Militärs an einem umfassenden Rüstungsprogramm, das an die Hochrüstung der Wehrmacht in den 1930er Jahren erinnert.

Die Rohingya-Krise in Myanmar und der Menschenrechtsimperialismus

Von Peter Symonds, 29. November 2017

Die internationale Reaktion auf die humanitäre Krise in Myanmar ist gezeichnet von Heuchelei. Dies trifft vor allem auf die imperialistischen Großmächte zu, die „Menschenrechte“ im Mund führen, um ihre geopolitischen Ziele durchzusetzen.

Nach Niederlage der Islamisten in Syrien: Israel droht mit größerem Krieg im Nahen Osten

Von Jean Shaoul, 27. November 2017

Israel will den Einfluss des Iran eindämmen und verhindern, dass die syrische Regierung ihre Kontrolle über die Gebiete festigt, die bisher von diversen islamistischen Milizen besetzt waren.

RCDS fordert Verbot der IYSSE

Von Christoph Vandreier, 20. November 2017

Am 27. Oktober veröffentlichte der Bundesverband des RCDS einen Forderungskatalog für die Errichtung eines Universitätsregimes, das man so nur aus Militärdiktaturen und faschistischen Staaten kennt.

Anhörung vor dem US-Senat verdeutlicht Gefahr eines Atomkriegs

Von Andre Damon, 17. November 2017

Eine Anhörung über den Einsatz von Atomwaffen vor dem Ausschuss für Auswärtige Beziehungen des US-Senats am Dienstag hat verdeutlicht, wie akut die Gefahr eines Kriegs mit hunderten Millionen Todesopfern ist.

Geheimdienst mischt sich in Jamaika-Gespräche ein

Von Peter Schwarz, 16. November 2017

Vertreter von BND und Bundeswehr pochen auf höhere Rüstungsausgaben, einen Konfrontationskurs gegen Russland und die rücksichtslose Abwehr von Flüchtlingen.

EU-Staaten beschließen Aufrüstung und militärische Zusammenarbeit

Von Peter Schwarz, 14. November 2017

Die Europäische Union hat einen wichtigen Schritt unternommen, um in Zukunft unabhängig von den Vereinigten Staaten und gegebenenfalls auch gegen sie Krieg zu führen.

Trump droht auf APEC-Gipfel mit Handelskrieg

Von Nick Beams, 13. November 2017

In einer aggressiven Ansprache erteilte der US-Präsident dem multilateralen Freihandel, der seit dem Zweiten Weltkrieg als Richtschnur der internationalen Handelspolitik galt, eine Absage.

Offener Brief an den Studierendenrat der Universität Leipzig

Von den IYSSE Leipzig, 11. November 2017

Rechte Studierendengruppen verhinderten im Studierendenrat der Universität Leipzig, dass die Hochschulgruppe der IYSSE als AG anerkannt wird.

Washingtons endlose Kriege verursachen gigantische Kosten

Von Bill Van Auken, 10. November 2017

Laut dem jüngsten Gutachten der Brown University hat das Pentagon in den letzten sechzehn Jahren fast sechs Billionen Dollar für militärische Invasionen, Besetzungen und Auslandseinsätze vergeudet.

Saudischer Kronprinz beschuldigt den Iran „kriegerischer Handlung“

Von Jordan Shilton, 9. November 2017

Der Kronprinz beschuldigt Teheran der „direkten militärischen Aggression“, nachdem vom Jemen aus eine Rakete auf Saudi-Arabien abgeschossen wurde. Erst vor kurzem hat er seine inländischen Rivalen ausgeschaltet.

Trump ermutigt japanischen Militarismus gegen Nordkorea und China

Von James Cogan, 8. November 2017

Trump zeigte sich während seiner Gespräche mit dem rechten nationalistischen Premierminister Shinzo Abe völlig gleichgültig gegenüber der Antikriegsstimmung in Japan.

Jamaika: Ruf nach Großmachtpolitik und Aufrüstung wird lauter

Von Peter Schwarz, 7. November 2017

Die Stimmen, die von einer zukünftigen Jamaika-Koalition aggressive Außenpolitik und eine massive Aufstockung des Militärhaushalts verlangen, werden zunehmend lauter.

Trump in Asien: Am Vorabend eines Krieges

Von James Cogan, 7. November 2017

Donald Trumps Verhalten in Japan, dem ersten Ziel seiner Asien-Reise, deutet stark darauf hin, dass er sich auf einen Krieg gegen Nordkorea vorbereitet.

NATO verstärkt Kriegsvorbereitungen gegen Russland

Von Philipp Frisch, 6. November 2017

Ein Bericht des Spiegel, der sich auf ein geheimes Dokument des Verteidigungsbündnisses stützt, macht deutlich, wie weit die Kriegsvorbereitungen bereits fortgeschritten sind.

Trump nutzt Asienreise zur Bildung von Kriegskoalition gegen Nordkorea

Von James Cogan, 6. November 2017

Trumps Reise begann symbolträchtig mit einem Besuch auf dem Marinestützpunkt Pearl Harbor, wo im Dezember 1941 der Krieg zwischen den USA und Japan um die Vormachtstellung in Asien begann.

US-General verrät versehentlich militärische Eskalation in Syrien

Von Bill Van Auken, 3. November 2017

Der „Ausrutscher“ des Generals hat noch mehr von der militärischen Eskalation enthüllt, die hinter dem Rücken der amerikanischen Bevölkerung stattfindet.

Jamaika auf Kriegskurs

Von Peter Schwarz, 3. November 2017

In der fünften Sondierungsrunde für eine Jamaika-Koalition stand am Donnerstag das Thema Verteidigung auf der Tagesordnung.

Jamaika-Parteien planen massive innere und äußere Aufrüstung

Von Johannes Stern, 1. November 2017

Der reaktionäre und arbeiterfeindliche Charakter der nächsten Bundesregierung zeichnet sich immer deutlicher ab.

USA ziehen Schiffe und Flugzeuge vor Nordkorea zusammen

Von Peter Symonds, 31. Oktober 2017

Die Trump-Regierung droht Nordkorea und allen Mächten, die in den Konflikt eingreifen, mit einem Krieg mit konventionellen und auch Atomwaffen.

Washington nutzt Tod von vier US-Soldaten in Niger für Vorpreschen in Afrika

Von Bill Van Auken, 28. Oktober 2017

Der amerikanische Imperialismus will das Gemetzel im Nahen Osten, das ganze Länder zerstört hat, auf dem afrikanischen Kontinent wiederholen.

Übungsstadt „Schnöggersburg“: Bundeswehr bereitet sich auf Bürgerkrieg vor

Von Johannes Stern, 28. Oktober 2017

Am Donnerstag fand auf einem Gelände nördlich von Magdeburg die Teilübergabe der Stadt „Schnöggersburg“ an das deutsche Heer statt.

Trump: USA auf Krieg mit Nordkorea „total vorbereitet“

Von Peter Symonds, 27. Oktober 2017

Die militärischen Vorbereitungen der USA finden vor dem Hintergrund von Grabenkämpfen in Washington statt, die zumindest zum Teil von der Befürchtung befeuert werden, dass ein Angriff auf Nordkorea unmittelbar bevorsteht.

„Kriegsalltag und Abenteuerlust“ – eine Ausstellung über Kriegsfotografinnen im Ersten und Zweiten Weltkrieg

Von Franci Vier und Verena Nees, 26. Oktober 2017

„Um Frieden zu erreichen, muss man immer wieder über Krieg sprechen“, fasst Museumsleiterin Elisabeth Moortgat die Motivation für die Fotografie-Ausstellung im Verborgenen Museum zusammen.

USA bereiten 24-Stunden-Bereitschaft von Nuklearbombern vor

Von Andre Damon, 25. Oktober 2017

Vor dem Hintergrund der Konfrontation mit Nordkorea und zunehmender Spannungen mit Russland und China bereiten sich die Vereinigten Staaten zum ersten Mal seit 1991 wieder darauf vor, ihre Flotte von atomwaffenfähigen B-52 Bombern in 24-Stunden-Bereitschaft zu versetzen.

USA steuern auf Militärdiktatur zu

Von Andre Damon, 24. Oktober 2017

General John Kellys militaristische Hetzrede während einer Pressekonferenz im Weißen Haus hat ein offenes Geheimnis der amerikanischen Politik aufgedeckt: hinter der Fassade der demokratischen Herrschaft ähneln die USA immer mehr einer Militärdiktatur.

Deutsche Luftwaffe wieder an Kriegsverbrechen in Syrien beteiligt

Von Philipp Frisch, 20. Oktober 2017

Seit mehr als einer Woche liefern deutsche Tornados wieder Zielkoordinaten für die Luftangriffe der US-geführten Koalition in Syrien, die hunderte zivile Opfer fordern.

US-Admiral: „Ich muss mir das Unvorstellbare vorstellen“ – den totalen Krieg gegen Nordkorea

Von Peter Symonds, 19. Oktober 2017

Admiral Harry Harris, Befehlshaber des Pazifikkommandos (PACOM), bedroht mit seinen Äußerungen einmal mehr Nordkorea.

Irakische Armee geht gegen Kurden vor

Einnahme der ölreichen Region Kirkuk kann größeren Krieg auslösen

Von Jordan Shilton, 18. Oktober 2017

Auch wenn das US-Militär und die Leitmedien die Gefechte vom Montag herunterspielen, könnte der Vorstoß der irakischen Armee schwere Folgen für die ganze Region haben.

Trump, der Iran und das Streben der USA nach Weltherrschaft

Von Keith Jones, 17. Oktober 2017

Die europäischen Regierungschefs haben Trumps neue Iran-Strategie verurteilt. Sie werfen den USA vor, sich nicht an geltendes Gesetz zu halten, ein atomares Wettrüsten weltweit zu befeuern und damit die Kriegsgefahr im Nahen Osten und auf der koreanischen Halbinsel zu verschärfen.

Trump bezeichnet Iran als Terrorstaat und stellt Atomabkommen in Frage

Von Keith Jones, 16. Oktober 2017

US-Präsident Trump hat am Freitag angedroht, das Atomabkommen mit dem Iran von 2015 aufzukündigen, wenn es nicht nach Washingtons Vorstellungen umgeändert wird.