US-Präsidentschaftswahl 2016

Trumps Wahlkampf:

Ein neues Verfallsstadium der amerikanischen Demokratie

Redaktion der World Socialist Web Site, 15. März 2016

Die Gewaltausbrüche im Wahlkampf des milliardenschweren Bewerbers um die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner sind ein Wendepunkt der amerikanischen Politik.

Sanders gewinnt überraschend in Michigan

Von Patrick Martin, 12. März 2016

Der Sieg des Senators aus Vermont bei den Vorwahlen der Demokraten in Michigan ist ein klares Anzeichen für die wachsende Radikalisierung der amerikanischen Arbeiterklasse.

Sanders und Trump gewinnen Vorwahlen in Michigan

Von Patrick Martin, 10. März 2016

Sanders Überraschungssieg über Hillary Clinton widerspiegelt die wachsende Wut von Arbeitern und Jugendlichen über die Vernichtung von Arbeitsplätzen und den sinkenden Lebensstandard in den USA.

Krise in der Republikanischen Partei nach Romneys Angriffen auf Trump

Von Patrick Martin, 5. März 2016

Der republikanische Präsidentschaftskandidat von 2012 nennt den führenden Kandidaten für 2016 einen „Betrüger” und eine Bedrohung für die Demokratie.

Socialist Alternative verteidigt Sanders' Unterstützung für imperialistische Kriege

Von Eric London, 20. Februar 2016

Die amerikanische pseudolinke Gruppierung Socialist Alternative glorifiziert den Wahlkampf von Sanders trotz dessen Unterstützung für die Kriege der USA im Nahen Osten.

Die International Socialist Organization, Bernie Sanders und die Demokratische Partei

Von Tom Hall und Barry Grey, 13. Februar 2016

Wie alle Organisationen der antimarxistischen Pseudo-Linken zeichnet sich auch die ISO dadurch aus, dass sie eine Klassenanalyse von politischen Entwicklungen, Parteien oder einzelnen politischen Persönlichkeiten ablehnt.

Die politische Rolle des Wahlkampfs von Bernie Sanders

Von Joseph Kishore, 12. Februar 2016

Sanders spricht nicht für die Arbeiterklasse, sondern für einen Teil der herrschenden Klasse und des politischen Establishments, der die wachsende soziale Opposition voller Furcht betrachtet und einen Weg sucht, um sie unter Kontrolle zu bringen.

Sanders gewinnt Vorwahlen der Demokraten in New Hampshire

Von Patrick Martin, 11. Februar 2016

Am Dienstag erzielte ein Kandidat, der sich als “Sozialist” bezeichnet, die höchste Stimmenzahl, die je in der ersten US-Vorwahl erreicht wurde.

Bernie Sanders: Eine linke Fassade für kapitalistische Politik

Von Patrick Martin, 9. Februar 2016

Sanders spricht nicht etwa für die Arbeiterbewegung. Er profitiert vorübergehend von dem wachsenden, noch diffusen Widerstand in der Bevölkerung, der sich sich im weiteren Verlauf nach gesellschaftlichen Interessen und Klassen ausdifferenzieren wird.

Die Stimmen für Sanders in Iowa

Von Patrick Martin, 4. Februar 2016

Die Massenunterstützung für Sanders widerlegt den Mythos, die amerikanische Bevölkerung wäre von Natur aus und unveränderbar mit dem Kapitalismus verheiratet.

US-Vorwahlen:

Die Krise des amerikanischen Zweiparteiensystems

Von Patrick Martin, 2. Februar 2016

Die Vorwahl in Iowa am Montagabend war die erste Vorwahl eines von politischen Erschütterungen in beiden Parteien geprägten Wahlkampfs.

Sanders und der Sozialismus

Von Barry Grey, 28. Januar 2016

Die Unterstützung für Bernie Sanders hat mehrere Fiktionen über die amerikanische Bevölkerung und die amerikanische Politik zerplatzen lassen.

Präsidentschaftsdebatte der Demokraten:

Bernie Sanders' „politische Revolution“ – eine politische Trockenübung

Von Bill Van Auken, 21. Januar 2016

Wer den Kern von Bernie Sanders‘ Politik erfassen will, muss seine Haltung zum Krieg und zur Rolle des US-Imperialismus untersuchen.

Die US-Gruppe Socialist Alternative unterstützt den Wahlkampf von Bernie Sanders

Von Eric London, 7. Januar 2016

Der Fortbestand des Kapitalismus erfordert zunehmend den Aufbau pseudolinker Fassaden für Teile des politischen Establishments.

Donald Trump: Die hässliche Wirklichkeit amerikanischer Politik

Von Barry Grey, 11. Dezember 2015

Der führende republikanische Präsidentschaftsbewerber tritt offen als Rassist auf. Das ist das Ergebnis jahrzehntelanger imperialistischer Kriege und der Verrohung der amerikanischen Gesellschaft.

Hinter Bernie Sanders „Demokratischem Sozialismus“ steckt Nationalismus und Militarismus

Von Patrick Martin, 3. Dezember 2015

Am 20. November erklärte Senator Bernie Sanders an der Georgetown-Universität in Washington DC., was er unter „demokratischem Sozialismus“ versteht.

Bernie Sanders, die Demokratische Partei und Sozialismus

Von Joseph Kishore, 17. Oktober 2015

Keiner von Sanders' Vorschlägen ist wirklich sozialistisch. Er verbindet eine Reihe von bescheidenen Reformvorschlägen mit einer Verteidigung des Kapitalismus und Unterstützung für imperialistische Kriege.