Gesundheit & Soziales

Explosive Corona-Entwicklung in Europa: Regierungen schützen Profite, nicht Leben

Von Johannes Stern und Alex Lantier, 30. Oktober 2020

Wenn das Wiederaufleben von Covid-19 nicht in ganz Europa gestoppt wird, ist es eine Frage von wenigen Wochen bis die Krankenhäuser überfüllt und Massen von Menschen von medizinischer Versorgung abgeschnitten sind.

Für einen europaweiten Schulstreik gegen die Durchseuchungspolitik

Von International Youth and Students for Social Equality, 30. Oktober 2020

Wenn nicht sofort entbehrliche Betriebe, Schulen und Kitas geschlossen werden, ist die Überlastung der Gesundheitssysteme und damit der frühzeitige Tod von Millionen Menschen unvermeidbar.

Trotz explodierender Infektionszahlen: Schulen und Betriebe bleiben offen

Von Gregor Link, 29. Oktober 2020

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder haben am Mittwoch in einer Videokonferenz einen Katalog von Maßnahmen beschlossen, die private Kontakte zwischen Personen einschränken. Sie treten am 2. November deutschlandweit in Kraft und sollen zunächst bis Ende November gelten.

„Herdenimmunität“ – eine Politik, die Europas Gesundheitssysteme in den Abgrund treibt

Von Anthony Torres, 28. Oktober 2020

In Frankreich stehen die Krankenhäuser und Notaufnahmen kurz vor dem Kollaps. Allein am Sonntag wurden über 50.000 neue Covid-19 Fälle registriert.

Explodierende Neuinfektionen, Drohungen gegen Wissenschaftler

Von Gregor Link, 27. Oktober 2020

Die Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland sind doppelt so hoch wie beim ersten Höhepunkt im Frühjahr. Auf das Robert-Koch-Institut wurde ein Brandanschlag verübt.

Fast eine halbe Million Covid-Fälle pro Tag

WHO warnt: Die Welt ist an einem kritischen Punkt angelangt

Von Benjamin Mateus, 26. Oktober 2020

Angesichts von fast einer halben Million neuer Covid-19-Fälle pro Tag warnt die WHO vor einer Gesundheitskrise von katastrophalem Ausmaß, wenn nicht sofort Maßnahmen zur Eindämmung der exponentiellen Ausbreitung getroffen werden.

Katastrophaler Anstieg der Corona-Infektionen in Deutschland: Regierungen arbeiten mit falschen Zahlen

Von Gregor Link, 23. Oktober 2020

Seit Januar haben sich in Deutschland über 380.000 Menschen nachweislich mit Covid-19 infiziert, mehr als jeder zehnte innerhalb der letzten sieben Tage.

Anstieg der Corona-Infektionen: Ein Ergebnis bewusster Durchseuchungspolitik

Von Marianne Arens, 21. Oktober 2020

Die Gesellschaft der Virologie hat sich am Montag ungewöhnlich scharf gegen die gängige Strategie geäußert, die eine „Herdenimmunität“ anstrebt, ohne dass ein Impfstoff vorhanden wäre.

Höchstzahl seit Pandemiebeginn: Über 7000 Neuinfektionen in 24 Stunden

Von Marianne Arens, 16. Oktober 2020

Die zweite Corona-Welle ist da, aber die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten halten an der faktischen Durchseuchungsstrategie fest.

Französisches und spanisches Krankenhauspersonal protestiert, während sich Covid-19 in ganz Europa ausbreitet

Von Will Morrow, 16. Oktober 2020

Die Proteste werden motiviert von Forderungen nach dringend benötigten zusätzlichen Mitteln für Krankenhauspersonal im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Verdreifachung der Corona-Neuinfektionen in nur einem Monat

Von Marianne Arens, 14. Oktober 2020

Unter Arbeitern wächst die Wut über die von der Wirtschaft diktierte Durchseuchungspolitik. Die Regierung nutzt die Pandemie als Vorwand, um die Bundeswehr im Innern einzusetzen.

Corona-Infektionen: Kliniken droht Überlastung

Von Markus Salzmann, 12. Oktober 2020

In den letzten Monaten sind die Schutzmaßnahmen gegen das Virus nahezu vollständig abgebaut worden. Die Regierung unternahm nichts, um die Kliniken auf den vorhersehbaren Anstieg von schweren Verläufen vorzubereiten.

Armut in Deutschland: Stromsperre für 289.000 Haushalte

Von Elisabeth Zimmermann, 10. Oktober 2020

Fast dreihunderttausend Haushalte mussten im letzten Jahr zeitweise ohne Strom leben, weil sie ihre Rechnungen nicht bezahlen konnten. 4,75 Millionen Haushalten wurde eine Stromsperre angedroht.

Eine Million Corona-Tote: Regierungen geben die Pandemiebekämpfung auf

Von Andre Damon, 1. Oktober 2020

Die Herbst- und Wintermonate in Amerika und Europa werden voraussichtlich einen starken Anstieg der Corona-Fälle bringen.

Wolfgang Clement: Das ungeschminkte Gesicht der SPD

Von Peter Schwarz, 29. September 2020

Wolfgang Clement, der am Sonntag im Alter von 80 Jahren an einer Krebserkrankung starb, erachtete es als wichtigste Aufgabe seiner Partei, die Arbeiterklasse zu disziplinieren und zur Arbeit anzuhalten.

Brasilianische Lehrkräfte rufen zum Streik gegen die mörderische Schulöffnung auf

Von Tomas Castanheira, 28. September 2020

Die Versuche von Brasiliens herrschender Elite, trotz der katastrophalen Ausbreitung von Covid-19 die Schulen wieder zu öffnen, stoßen auf wachsenden Widerstand.

Griechenland: Schülerproteste gegen Politik der Herdenimmunität weiten sich aus

Von Alex Lantier, 26. September 2020

Am Donnerstag demonstrierten Schüler in Athen und Thessaloniki, während sich die Schulbesetzungen und Streiks von Ärzten, Hafenarbeitern und Luftfahrtpersonal ausweiten.

Trump zur Corona-Pandemie: „Praktisch niemand“ betroffen

Von Joseph Kishore – Präsidentschaftskandidat der Socialist Equality Party (USA), 24. September 2020

Trumps Gleichgültigkeit gegenüber dem Tod von Hunderttausenden ist nicht nur Ausdruck seiner persönlichen Haltung, sondern der sozialen Interessen der herrschenden Klasse.

Schulbesetzungen in Griechenland gegen unsichere Schulöffnungen

Von Robert Stevens, 24. September 2020

Unter den Jugendlichen in Griechenland wächst die Wut über die erzwungenen Schulöffnungen trotz der Corona-Pandemie.

Öffnung der Schulen treibt die Zahl der Covid-Todesfälle weltweit auf über eine Million

Von Genevieve Leigh, 23. September 2020

Die rücksichtslose Öffnung der Schulen steht in Zusammenhang mit einer breiteren Politik der „Herdenimmunität“, die alle großen kapitalistischen Länder weltweit momentan verfolgen.

Schulöffnungen als Brandbeschleuniger der Pandemie

Von Marianne Arens, 23. September 2020

Mit der uneingeschränkten Öffnung aller Schulen und Kitas steigen auch die Covid-19-Zahlen stark an. Unter den Neu-Infizierten sind immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene.

Die Politik der „Herdenimmunität“ und die menschenverachtende Ideologie des Thomas Malthus

Von Thomas Scripps, 23. September 2020

Mit der mörderischen Strategie der „Herdenimmunität“ wird insbesondere der britische Premierminister Boris Johnson in Verbindung gebracht. Seine Regierung war die erste, die mit dieser Politik auf die Coronavirus-Pandemie reagierte.

Opfer der „Herdenimmunität“: Drei weitere Lehrerinnen in den USA gestorben

Von Genevieve Leigh, 21. September 2020

Wenige Tage nach der Wiedereröffnung der Schulen zeigen diese Todesfälle, dass die Trump-Regierung und demokratische wie republikanische Gouverneure eine Pandemiepolitik betreiben, die kriminell ist.

Londoner Busfahrer gründen Sicherheitskomitee zum Kampf gegen Covid-19-Bedrohung

Sicherheitskomitee der Londoner Busfahrer, 18. September 2020

In der Resolution des Sicherheitskomitees der Londoner Busfahrer heißt es: „Wir sind kein Vieh, und wir werden uns nicht für die Profite der Konzerne und Banken opfern lassen, die sich während der Pandemie finanziell bereichert haben.“

Spanien: Covid-19-Ausbrüche an hunderten Schulen befeuern Streikbewegung

Von Alice Summers, 18. September 2020

Die Gewerkschaften weigern sich, die Bildungsbeschäftigten für einen gemeinsamen Kampf gegen die Wiedereröffnung der Schulen zu mobilisieren, und beschränken sich stattdessen auf kurzfristige Proteste.

200.000 Corona-Tote in den USA

Trump tritt offen für Herdenimmunität ein

Von Andre Damon, 18. September 2020

„Herdenimmunität“ ist das Leitprinzip, das Trumps Pandemie-Politik von Anfang an bestimmte. Das ist der Grund, warum der US-Präsident das Virus verharmlost, das Testen sabotiert und alles tut, um Arbeiter schnellstmöglich zurück an die Arbeit zu schicken.

Widerstand in der Arbeiterklasse wächst gegen die Wiederöffnung der Wirtschaft

Von Jerry White, 16. September 2020

Am Montag traten fast 4.000 Beschäftigte der Universität von Illinois spontan in den Ausstand. 800 Pfleger in einem Universitätskrankenhaus in Chicago und fast 2.000 Studenten an der Universität von Michigan legten ebenfalls die Arbeit nieder.

Covid-19: Fast 308.000 Neuinfektionen in 24 Stunden

Von Benjamin Mateus und Patrick Martin, 16. September 2020

Weltweit haben sich nahezu 30 Millionen Menschen mit Covid-19 infiziert. Über 930.000 sind gestorben, fast 200.000 davon allein in den Vereinigten Staaten.

Israel führt als erstes Land den zweiten landesweiten Lockdown ein

Von Jean Shaoul, 16. September 2020

Israel nimmt mittlerweile bei den Covid-19-Fällen pro Kopf der Bevölkerung weltweit die erste Stelle ein.

University of Michigan: Studenten wollen Streik ausweiten

Wachsender Widerstand gegen Schulöffnungen in den ganzen USA

Von Genevieve Leigh, 14. September 2020

In den USA haben sich 19 der 25 schlimmsten Corona-Ausbrüche im Umfeld von Colleges ereignet, die im Präsenzunterricht wieder geöffnet wurden. Dies befeuert die Wut über die mörderische „Back-to-School“-Kampagne.

Komplott gegen Amerika und die Welt:

Wie US-Regierung und Medien die Wahrheit über die Covid-19-Pandemie unterdrückten

Von Bryan Dyne und Andre Damon, 11. September 2020

Neu veröffentlichte Aufnahmen von Gesprächen zwischen Donald Trump und dem Journalisten Bob Woodward machen deutlich, dass das Weiße Haus mit Unterstützung der Medien eine bewusste Entscheidung getroffen hat, Informationen über die Pandemie, die bisher fast 200.000 Menschen das Leben gekostet hat, zu unterdrücken.

Gesundheitskatastrophe und Klassenkonflikt in Sicht, da Millionen Kinder an US-Schulen zurückkehren

Von Evan Blake, 9. September 2020

Die meisten öffentlichen Schulen in den Vereinigten Staaten haben nun das neue Schuljahr begonnen, was zu einer massiven Ausbreitung der Covid-19-Pandemie führen wird.

Europa: Covid-Infektionen und -Todesfälle nehmen nach dem Ende der Lockdowns wieder zu

Von Robert Stevens, 8. September 2020

Die Direktorin des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten, Andrea Ammon, warnte, mittlerweile würden sich fast so viele Menschen mit dem Virus infizieren wie im März.

Wachsende Wut unter Arbeitern über Verharmlosung von Covid-19 durch türkische Regierung

Von Barış Demir und Çetin Akın, 31. August 2020

Die Streiks und Boykottaktionen nehmen zu, mit denen sich Beschäftigte gegen die Art und Weise wehren, wie Regierung und Konzerne mit der Corona-Pandemie umgehen.

Unter Schülern, Lehrern, Eltern und Erziehern wächst der Widerstand gegen die Schulöffnungen

Von Gregor Link, 28. August 2020

Während alle Landesregierungen in enger Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften die Öffnungspolitik vorantreiben, finden sich in den sozialen Medien und an immer mehr Schulen und Nachbarschaften Menschen zusammen, um dieser Politik entgegenzutreten.

Anstieg der Corona-Fälle in Griechenland seit Ende des Lockdowns

Von John Vassilopoulos, 28. August 2020

Seit der vorzeitigen Aufhebung des Lockdowns zu Beginn des Sommers sind die Corona-Fälle in Griechenland genau wie in anderen europäischen Ländern sprunghaft angestiegen.

Trump-Regierung sabotiert Covid-19-Tests

Von Marcus Day, 28. August 2020

Nach erheblichem Druck aus dem Weißen Haus wurden die Richtlinien für Corona-Tests in den USA geändert. Es sollen nun deutlich weniger Tests durchgeführt werden, was die Ausbreitung des Virus zusätzlich vorantreiben und weitere unzählige Menschenleben kosten wird.

Brief einer Krippenerzieherin:

„Fakt ist: Wir können uns nicht schützen“

27. August 2020

Dieser Brief einer Krippenerzieherin aus Niedersachsen lässt die große Gefahr erkennen, die mit den Schul- und Kitaöffnungen unter Corona-Bedingungen verbunden ist.

Trotz Covid-19: Europäische Staaten setzen Schulöffnungen durch

Von Alejandro López, 24. August 2020

In ganz Europa wird die Wiedereröffnung der Schulen nach den Sommerferien unvermindert vorangetrieben, obwohl die Corona-Pandemie überall weiter grassiert.

„Um Geld zu sparen, bringen sie die Leute um“

Fiat-Chrysler und UAW wollen Arbeiter trotz Corona-Fällen am Arbeitsplatz festhalten

Von Shannon Jones, 24. August 2020

Um Profite zu scheffeln und Unkosten zu vermeiden, sind Manager und Betriebsräte der US-amerikanischen Autokonzerne sogar bereit, die im Mai eingeführten, völlig unzureichenden Sicherheitsvorkehrungen wieder abzuschaffen.

Nach Schulöffnung: Infektionszahlen in Deutschland steigen an

Von Gregor Link, 20. August 2020

Mit der Aufnahme des Unterrichts ohne Maskenpflicht und Abstandsregel betreiben die Landesregierungen de facto eine Politik der Herdenimmunität und der kontrollierten Durchseuchung.

2.500 Infektionen in 44 Bundesstaaten: US-Schulöffnungen entwickeln sich zur Katastrophe

Von Evan Blake, 20. August 2020

Ohne die unabhängige Mobilisierung von Lehrkräften, Eltern und der gesamten Arbeiterklasse gegen die Wiedereröffnung der Schulen wird sich die Ausbreitung der Corona-Pandemie beschleunigen.

Immer mehr Menschen in Deutschland ohne Krankenversicherung

Von Markus Salzmann, 20. August 2020

Laut Statistischem Bundesamt waren im letzten Jahr 143.000 Menschen ohne Krankenversicherung, 2015 waren es noch 79.000 gewesen.

Berlin: Hauptstadt der Kinderarmut, prekären Arbeitsverhältnisse und Massenarbeitslosigkeit

Ergebnis von 30 Jahren kapitalistischer Wiedervereinigung

Von Wolfgang Weber, 13. August 2020

Berlin wird von den wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Corona-Politik der regierenden Koalition aus SPD, Linke und Grünen mit voller Wucht getroffen.

SEP (USA): Für einen landesweiten Generalstreik gegen die Wiedereröffnung der Schulen

Von Erklärung der Socialist Equality Party (USA), 6. August 2020

Der massive Widerstand der Lehrer gegen die kriminelle Politik der herrschenden Klasse wird Unterstützung aller Arbeiter in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt mobilisieren.

Großbritannien: The Lancet warnt vor neuer heftiger Corona-Welle nach Wiedereröffnung der Schulen

Von Thomas Scripps, 6. August 2020

Ärzte halten die Wiedereröffnung der Schulen für unsicher, weil Tests und Kontaktverfolgung unzureichend sind und die Pandemie wieder aufflammt.

Bilanz eines Monats: 7,2 Millionen Coronafälle, 165.000 Tote

Von Bryan Dyne, 5. August 2020

Die Covid-19-Pandemie breitet sich weiter in der Weltbevölkerung aus: Der Juli war bisher der tödlichste Monat.

In den USA wächst die Wut

Corona-Zuschuss für Arbeitslose weiter ungeklärt

Von Jacob Crosse, 5. August 2020

Millionen von Arbeitern in Amerika wissen nicht, wie sie ihre Miete zahlen sollen oder wo sie die nächste Mahlzeit herbekommen.

EU rettet die Superreichen, während die europäische Wirtschaft zusammenbricht

Von Anthony Torres und Alex Lantier, 4. August 2020

Die Konjunkturzahlen von Eurostat für das zweite Quartal zeigen, dass die europäische Wirtschaft den schwersten und abruptesten Zusammenbruch ihrer Geschichte erlebt hat.

Aktienkurse steigen weiter

Das Ende des Arbeitslosenzuschusses wird in den USA zu Hunger und Obdachlosigkeit führen

Von Barry Grey, 3. August 2020

Der amerikanische Kongress ist dabei, den Corona-Zuschuss zur Arbeitslosenhilfe deutlich zu kürzen oder völlig abzuschaffen – eine Kriegserklärung an die gesamte arbeitende Bevölkerung.

Vor sechs Monaten erklärte die WHO Covid-19 zum internationalen Gesundheitsnotstand

Von Benjamin Mateus, 3. August 2020

In den letzten sechs Monaten hat die Pandemie fast 700.000 Todesopfer gefordert.

Jeder fünfte stationäre Corona-Patient in Deutschland ist gestorben

Von Marianne Arens, 1. August 2020

Eine deutschlandweite Untersuchung von über 10.000 Covid-19-Patienten hat eine hohe Sterblichkeit für jene ergeben, die in ein Krankenhaus oder eine Klinik eingewiesen wurden.

Moderna: Bombengeschäft mit Corona-Impfstoff

Von Bryan Dyne, 31. Juli 2020

Der Pharmariese plant, seinen Corona-Impfstoff zu einem exorbitanten Preis zu verkaufen, obwohl er bereits von der US-Regierung Steuermittel in Milliardenhöhe erhalten hat. Das zeigt, dass die Finanzelite die Pandemie nutzt, um sich selbst zu bereichern.

Trumps Politik der Schulöffnungen: eine Provokation der Lehrer

Von Evan Blake, 29. Juli 2020

Nach Jahren der Streiks und Proteste gegen Kürzungen bei der Schulfinanzierung und den Gehältern stehen die Lehrkräfte in den USA nun in direktem Konflikt mit der Trump-Regierung, denn diese will inmitten der Pandemie die Schulen wieder aufmachen.

Zur ARD-Reportage „Markt macht Medizin“

Corona-Pandemie und Privatisierung im Gesundheitswesen

Von Martin Nowak und Marianne Arens, 29. Juli 2020

Während die befürchtete zweite Corona-Welle droht, bringt eine TV-Dokumentation die ganze Perversion eines Krankenhaussystems zutage, in dem nicht die Gesundheit der Menschen, sondern die Kapitalinteressen der Aktionäre im Zentrum stehen.

Wachsende Wut unter Beschäftigten im Gesundheitswesen

Von Markus Salzmann, 28. Juli 2020

Besprechung des Buchs „Euren Applaus könnt ihr euch sonst wohin stecken“ der Krankenpflegerin Nina Böhmer

USA: 150.000 Tote und kein Ende in Sicht

Von Andre Damon, 27. Juli 2020

Das Wiederaufleben von Covid-19 ist die Folge einer Regierungspolitik, bei der die Trump-Regierung – mit Unterstützung der Demokraten und der Medien – alle Arbeiter zurück an die Arbeit zwingen will, obwohl die Pandemie weiter wütet.

Interview mit einem Fleischarbeiter:

„Wir wissen nie, wie viele Stunden wir arbeiten“

Von Michele Hell und Marianne Arens, 24. Juli 2020

Die Corona-Pandemie bringt die soziale Ungleichheit ans Licht. Das macht auch ein WSWS-Interview mit einem rumänischen Fleischarbeiter deutlich.

EU-Gipfel einigt sich auf 750 Milliarden Euro für Banken und Konzerne

Von Will Morrow, 23. Juli 2020

Die Einigung wird den europäischen Staaten neue Einnahmen bescheren, um sie an die Konzerne zu verteilen, und ein neues Werkzeug schaffen, um auf dem ganzen Kontinent Austerität durchzusetzen.

Wiesenhof-Hähnchenschlachterei trotz Corona-Ausbruch weiter in Betrieb

Von Marianne Arens, 22. Juli 2020

Auch bei Wiesenhof in Niedersachsen sind überdurchschnittlich viele Werksvertragsarbeiter von Covid-19 betroffen. Immer neue Studien belegen auch Corona-Gefahr für Kinder.

Die fahrlässige Reaktion der Regierungen auf die Pandemie gefährdet Gesundheit und Sicherheit von Pflegekräften

Von Benjamin Mateus, 22. Juli 2020

Medizinische Fachkräfte hatten am meisten unter der Pandemie zu leiden. Zehntausende von ihnen haben sich während der Behandlung von Infizierten selbst mit dem Coronavirus angesteckt, Tausende sind daran gestorben.

Starker Anstieg der Corona-Fälle in Österreich

Von Markus Salzmann, 20. Juli 2020

Nachdem die österreichische Regierung sämtliche Einschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus aufgehoben hat, steigen die Infektionszahlen wieder stark an.

Schlachtfabrik Tönnies wieder angelaufen

Von Marianne Arens, 18. Juli 2020

In dem Schlachthof, der im Juni den bisher größten Corona-Ausbruch Deutschlands verzeichnete, ist die Gefahr nicht gebannt. Die wirkliche Ursache, die extreme Ausbeutung, nimmt weiter zu.

Rasant wachsende Zahl der Neuinfektionen in den USA

Parteiübergreifende „Back-to-work“-Kampagne führt in die Katastrophe

Von Andre Damon, 15. Juli 2020

Die unkontrollierte Verbreitung des Coronavirus in den Vereinigten Staaten ist ein Verbrechen an der Gesellschaft. Zum Wohle der Finanzoligarchie werden Entscheidungen getroffen, die zum Tod von Tausenden Menschen führen.

Nordamerika: Angesichts Corona-Horror weiten Autoarbeiter ihren Kampf für mehr Sicherheit aus

Von Shannon Jones, 13. Juli 2020

Arbeiter des Fiat-Chrysler-Montagewerks (FCA) in Toledo (Ohio) haben ein Sicherheitskomitee ins Leben gerufen. Ähnliche Organisationen wurden im letzten Monat bereits in zwei FCA-Werken im Raum Detroit gegründet.

Arbeiter überdurchschnittlich von Corona betroffen

Von Marianne Arens, 11. Juli 2020

Die Corona-Pandemie zeigt die soziale Spaltung der Gesellschaft. Das zeigt eine Auswertung von Krankendaten der Versicherung AOK.

Trumps Befehl zur Rückkehr an die Arbeit bedroht Leben von Lehrern

Von Evan Blake, 10. Juli 2020

Am Mittwoch forderte US-Präsident Donald Trump, dass die amerikanischen Schulen im Herbst wieder öffnen sollen. Vor dem Hintergrund einer grassierenden Pandemie bedroht diese Forderung das Leben zigtausender Lehrer.

Ferienbeginn im US-Kongress – Millionen Amerikaner ohne Unterstützung und Wohnung

Von Shannon Jones, 8. Juli 2020

Am 25. Juli läuft in den USA die staatliche Zulage zur Arbeitslosenhilfe aus. Vielen Amerikanern droht jetzt die Zwangsräumung, die schon in 20 Staaten wieder erlaubt ist.

Mehr als 700 Pflegekräfte in Joliet (Illinois) streiken für bessere Löhne und sichere Arbeitsbedingungen

Von Benjamin Mateus und Kate Randall, 7. Juli 2020

Streiks im Gesundheitswesen sind Teil einer wachsenden globalen Reaktion der Arbeiter auf die Gefahren, die vom Back-to-Work-Kurs der Regierungen ausgehen.

Trotz drohender weiterer Ausbreitung der Corona-Pandemie:

Trump setzt Auftritt am Mount Rushmore durch

Von Barry Grey, 6. Juli 2020

In seiner faschistischen Tirade nutzte Trump die Angriffe auf Denkmäler der amerikanischen Revolutionsführer, um Jugendliche, die gegen Polizeimorde demonstrieren, als „linksradikale Faschisten“ zu brandmarken. Er lobte Polizisten und rechte Milizen und kündigte ein noch härteres Durchgreifen an.

Tönnies-Mitarbeiterin wegen kritischem Video gekündigt

Zahl der Corona-Infektionen in Deutschland steigt wieder an

Von Marianne Arens, 6. Juli 2020

Der Masseninfektion in der nordrhein-westfälischen Fleischfabrik Tönnies, wo sich über 1500 Arbeiter mit Covid-19 ansteckten, ist zum Symbol für die Rücksichtslosigkeit geworden, mit der Unternehmer und Politiker die Arbeiterklasse der Pandemiegefahr aussetzen.

Frankreich: Macron ernennt neuen Premierminister

Von Alex Lantier, 6. Juli 2020

Jean Castex soll gemeinsam mit den Gewerkschaften die drakonischen Austeritätsmaßnahmen koordinieren, die Macron und die Banken trotz Corona-Pandemie durchsetzen wollen.

„So viele Patienten hätten nicht sterben müssen“

Interview mit einer Atemtherapeutin über den Horror der Covid-19-Pandemie am Elmhurst-Krankenhaus in New York

Von Clara Weiss, 4. Juli 2020

„Im März hätten nicht so viele Patienten sterben müssen, wenn wir mehr Personal und bessere Beatmungsgeräte gehabt hätten“ – das sagte eine Atemtherapeutin in einem Bericht über die erschreckenden Zustände unter Corona-Bedingungen am New Yorker Elmhurst-Krankenhaus.

Pandemie der Ungleichheit: Der US-Kapitalismus stellt Profite über das Leben

Von Andre Damon, 3. Juli 2020

Das Wiederaufleben von Covid-19 ist das Ergebnis einer Politik der Trump-Regierung, die gesellschaftliche Bedürfnisse den Interessen der Finanzoligarchie unterordnet. Diese Herangehensweise wird vom gesamten politischen und Medien-Establishment akzeptiert.

Remdesivir-Hersteller Gilead Sciences bereichert sich an der Pandemie

Von Bryan Dyne, 2. Juli 2020

Mit dem horrenden Preis von über 3.000 Dollar für das Medikament Remidesivir zeigt Gileads unverhohlen, dass die Pharmariesen Milliarden an der Corona-Krise verdienen wollen.

Der Widerstand der Arbeiter wächst, da das Coronavirus außer Kontrolle gerät

Von Andre Damon, 1. Juli 2020

Sechs Monate, nachdem die Welt erstmals von Covid-19 erfuhr, treten überall auf Welt Arbeiter in Streik und fordern Maßnahmen zur Eindämmung der grassierenden Krankheit.

„Es ist Aufgabe der Arbeiter, gegen dieses Virus zu kämpfen“

Fiat Chrysler droht Arbeiter zu entlassen, die aus Sorge vor Covid-19 die Produktion stoppen

Von Jerry White, 1. Juli 2020

Die Drohungen von Fiat-Chrysler erfolgen nur wenige Tage, nachdem Arbeiter in zwei Fertigungswerken in Detroit die Produktion gestoppt und eigene Sicherheitskomitees gewählt haben.

Neue Corona-Ausbrüche: Warnung vor der zweiten Welle

Von Marianne Arens, 26. Juni 2020

Nach dem Massenausbruch von Corona-Infektionen im Schlachthof Tönnies in Ostwestfalen breitet sich das Virus auch in anderen Betrieben und Regionen weiter aus.

Berlin: Trotz Virusausbrüchen Rückkehr zum Regelbetrieb an Schulen und Kitas

Von Carola Kleinert, 25. Juni 2020

Unmittelbar vor den Sommerferien steigen die Covid-19-Infektionen bundesweit rasant an. Dennoch wird die Aufhebung von Schutzmaßnahmen überall rigoros vorangetrieben.

Für ein internationales Vorgehen der Arbeiterklasse gegen die Covid-19-Pandemie!

Von Internationales Komitee der Vierten Internationale, 24. Juni 2020

Nur ein unabhängiges politisches Eingreifen der internationalen Arbeiterklasse gegen das kapitalistische System kann der Covid-19-Pandemie und dem massenhaften Sterben ein Ende setzen.

Menschenverachtende Quarantänebedingungen in Berlin-Neukölln

Von Lisa Lachlan, 24. Juni 2020

Geht es um die Interessen der Wirtschaft, werden alle Sicherheitsvorkehrungen über Bord geworfen. Infizieren sich die Arbeiter dann, werden sie mit teils brutalen Methoden in ihren beengten Wohnungen festgehalten.

Covid-19 wütet in Lebensmittelbranche, Logistikzentren und Produktionsbetrieben

Von Jerry White, 24. Juni 2020

In den USA haben sich bislang mehr als 24.000 Beschäftigte der Fleischindustrie infiziert, mindestens 91 von ihnen sind gestorben.

Covid-19: Arme Menschen haben höheres Erkrankungsrisiko

Von Elisabeth Zimmermann, 22. Juni 2020

Eine Studie des Uniklinikums Düsseldorf und der AOK Rheinland/Hamburg zeigt, dass Hartz IV-Empfänger ein um 84 Prozent erhöhtes Risiko haben, bei einer Infektion mit dem Corona-Virus ins Krankenhaus zu kommen.

Großbritannien: Covid-19-Todesrate unter Arbeitern mehr als doppelt so hoch wie unter Reichen

Von Simon Whelan, 19. Juni 2020

Die Pandemie verschärft die Auswirkungen der ohnehin bereits zunehmenden sozioökonomischen und urbanen Ungleichheit.

Trotz Corona-Anstieg forciert das Weiße Haus seine Back-to-work-Politik

Von Kate Randall und Andre Damon, 15. Juni 2020

In den Vereinigten Staaten lässt die Kampagne der Trump-Regierung für eine vorzeitige Wiedereröffnung der Wirtschaft die Covid-19-Infektionszahlen weiter steil ansteigen.

Schulen und Kitas werden trotz hoher Infektionsgefahr geöffnet

Von Marianne Arens, 11. Juni 2020

Zahlreiche Lehrer und Erzieher arbeiten ohne den einfachsten Corona-Schutz. Schon sind viele Einrichtungen gezwungen, wegen neuer Covid-19-Ausbrüche wieder zu schließen.

Die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie: ein Faktencheck

Von Bryan Dyne, 10. Juni 2020

Mehr als 400.000 Männer, Frauen und Kinder haben durch Covid-19 ihr Leben verloren, und das Leben unzähliger weiterer Millionen ist weiterhin in Gefahr, da die Zahl der Fälle weiter steigt.

Virologe Streeck für Herdenimmunität

Von Markus Salzmann und Peter Schwarz, 9. Juni 2020

Der umstrittene Bonner Virologe Hendrik Streeck hat vorgeschlagen, während der Sommermonate gezielt mehr Infektionen zuzulassen.

Menschenverachtende Zustände

Wohnungslose und Obdachlose in der Coronakrise

Von Lisa Lachlan, 9. Juni 2020

Die Corona-Pandemie hat die katastrophalen Zustände für die rund 678.000 Menschen weiter verschärft, die in Deutschland offiziell als wohnungslos gelten.

Polizeimord an George Floyd löst rund um die Welt Massenproteste aus

Von Thomas Scripps, 8. Juni 2020

Hunderttausende haben sich an Demonstrationen in Europa, Nord- und Südamerika, im Nahen Osten und in Asien, Australien und Neuseeland beteiligt.

Göttingen: 120 Personen mit Covid-19 infiziert

Von Marianne Arens, 8. Juni 2020

Die Gefahr der Corona-Pandemie ist längst nicht vorüber. Der Ausbruch in Göttingen gibt einen Einblick in ihre soziale Dimension.

Nach dem Applaus: Wie weiter für die Beschäftigten des National Health Service?

Von Rory Woods und Chris Marsden, 8. Juni 2020

In Großbritannien spitzt sich die Lage weiter zu, und die Regierung kann ihre Heuchelei über die landesweite Unterstützung „unserer Pflegekräfte“ des NHS nicht mehr aufrechterhalten.

Weltweit fast eine halbe Million Beschäftigte im Gesundheitswesen mit Covid-19 infiziert

Von Patrick Martin, 5. Juni 2020

Laut dem Weltbund der Krankenschwestern und Krankenpfleger (ICN) sind während der Corona-Pandemie bisher weltweit 600 Pflegekräfte gestorben, weitere 450.000 Beschäftigte im Gesundheitswesen haben sich infiziert.

Trotz weiterhin hohem Risiko beendet Deutschland den Corona-Lockdown

Von Marianne Arens, 3. Juni 2020

Trotz einem R-Wert von 1,2 und neuen Corona-Ausbrüchen wollen die Landesregierungen schnellstmöglich zur „Normalität“ zurückkehren.

USA: Hunderttausende vereint in Demonstrationen gegen Polizeigewalt

Von Socialist Equality Party (US), 1. Juni 2020

Die Massendemonstrationen von Arbeitern und Jugendlichen nach dem brutalen Mord an George Floyd sind Ausdruck einer enormen gesellschaftlichen Solidarität. Nicht „Schwarz“ und „Weiß“ stehen sich gegenüber, sondern die Arbeiterklasse und die wohlhabende Elite.

Nein zur Wiedereröffnung der Schulen! Gründet Aktionskomitees zum Schutz von Schülern und Lehrern!

Von der Socialist Equality Party (UK), 1. Juni 2020

Die „gestaffelte“ Rückkehr der Schulkinder ist eine kriminelle Politik, die Schüler, Lehrer, Familien und Kommunen der Gefahr einer ernsten und tödlichen Erkrankung aussetzt.

Arbeiter berichten über Corona-Ansteckungsgefahr in Betrieben

Von Ulrich Rippert, 29. Mai 2020

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse legen nahe, dass neben der Tröpfcheninfektion die Aerosolinfektion bei der Ausbreitung des Corona-Virus eine stärkere Rolle spielt, als bisher bekannt.

Dow Jones klettert auf 25.000 – Zahl der Corona-Toten erreicht 100.000

Von David North, 28. Mai 2020

Die Broker an der Wall Street setzen darauf, dass alle Hindernisse für Konzerne und kapitalistische Profitmacherei fallen werden.

Schwedens Politik der „Herdenimmunität“ führt zu einer der weltweit höchsten Sterblichkeitsraten

Von Jordan Shilton, 28. Mai 2020

Reaktionäre politische Kräfte und die internationalen Mainstreammedien loben Schwedens Politik, um ihre kriminelle „Back-to-Work“-Kampagne voranzutreiben.

Globale Pandemie und globaler Krieg gegen Migranten und Flüchtlinge

Von Bill Van Auken, 27. Mai 2020

Die herrschende kapitalistische Klasse reagiert weltweit auf die Pandemie mit einem verschärften brutalen Angriff auf Migranten und Flüchtlinge.