Asien

Rivalitäten zwischen USA und China auf Apec-Gipfel

Von Peter Symonds, 10. Oktober 2013

Über dem Treffen hing die Gefahr eines amerikanischen Staatsbankrottes, falls der Kongress es nicht schafft, die Schuldenobergrenze der USA anzuheben.

Obama sagt Reise nach Malaysia und den Philippinen wegen Shutdown ab

Von Joseph Santolan, 5. Oktober 2013

Obamas Absage ändert nichts an Washingtons aggressiver „Schwerpunktverlagerung“, gefährdet jedoch seine Glaubwürdigkeit.

Sri Lanka:

TNA gewinnt Kommunalwahlen in der nördlichen Provinz

Von K. Ratnayake, 4. Oktober 2013

Während die Wahlergebnisse die Feindschaft der breiten Masse gegen die Regierung in Colombo widerspiegeln, stellt die politische Perspektive der TNA die arbeitenden Menschen vor große Gefahren.

TamilNet kritisiert WSWS-Artikel wegen Kritik an Separatisten

Von K. Ratnayake, 12. September 2013

TamilNet kann die Lüge, dass “Selbstbestimmung” die einzige Lösung für Tamilen sei, nur weiterhin verbreiten, weil sie sich über die politischen Lehren des Kriegs ausschweigt.

Vor 30 Jahren begann der Bürgerkrieg in Sri Lanka

Von Vilani Peiris und Rohantha De Silva, 8. August 2013

Der schreckliche, 26 Jahre andauernde Konflikt ist eine wichtige strategische Erfahrung für die Arbeiterklasse in Sri Lanka und der Welt.

Wiedergeburt des japanischen Militarismus

Von Peter Symonds, 7. August 2013

Im Rahmen ihrer neuen Asienpolitik zählt die Obama-Regierung fest auf Japan. Das Ziel ist, China militärisch einzukreisen.

Russland und der Iran bauen militärische und politische Zusammenarbeit aus

Von Clara Weiss, 3. August 2013

Die Offensive des US-Imperialismus und seiner Verbündeten im Mittleren Osten treibt Iran und Russland zunehmend in eine Allianz.

Verfassungsänderung in Japan bereitet autoritäre Herrschaft vor

Von John Watanabe, 2. August 2013

Der Verfassungsentwurf der regierenden liberaldemokratischen Partei Japans beseitigt grundlegende demokratische Rechte.

Japan will in der Lage sein, Präventivschläge zu führen

Von John Chan, 31. Juli 2013

Der japanische Bericht zur Verteidigungspolitik liegt auf einer Linie mit der Forderung von Ministerpräsident Abe nach einem „starken Japan“ und einem „starken Militär“.

IWF warnt vor wachsenden Risiken für Chinas Finanzsystem

Von John Chan, 27. Juli 2013

Der jährliche Bericht des Internationalen Währungsfonds (IWF) über China, der letzte Woche veröffentlicht wurde, warnt davor, dass auf die weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft erhebliche finanziellen Risiken zukommen.

Türkei:

Polizei geht gegen innere Opposition vor

Von Stefan Steinberg, 24. Juli 2013

Die Polizei von Istanbul führte letzte Woche im Rahmen ihrer Unterdrückungskampagne gegen die politische Opposition eine Reihe von Razzien durch.

Das Wiedererwachen des japanischen Militarismus

Von John Chan, 23. Juli 2013

Das neueste japanische Verteidigungs-Weißbuch, das am Dienstag herauskam, ist ein weiteres, untrügliches Zeichen für das Wiederaufleben des Militarismus unter der rechten Regierung von Premierminister Shinzo Abe.

China warnt vor „Großmachtrivalitäten“ im asiatisch-pazifischen Raum

Von John Chan, 14. Juni 2013

Laut einer chinesischen Expertenkommission führt die aggressive, auf Asien gerichtete US-Politik für China zu beträchtlicher strategischer „Verunsicherung“.

Krise des Kapitalismus treibt China zu Marktreformen

Von John Chan, 6. Juni 2013

Die dritte Runde der „Marktreformen“ wird das chinesische Regime in eine explosive Konfrontation mit der chinesischen Arbeiterklasse treiben.

Chinesischer Premierminister fordert „gestohlene“ Gebiete von Japan zurück

Von John Chan, 1. Juni 2013

Der chinesische Premierminister Li Keqiang bezog sich bei seinem Europabesuch auf das Potsdamer Abkommen von 1945, um die japanische Souveränität über die umstrittenen Diaoyu/Senkaku in Frage zu stellen

China stellt japanische Souveränität über Okinawa in Frage

Von John Chan, 23. Mai 2013

Chinas staatliche People’s Daily veröffentlichte letzte Woche einen provokanten Artikel, in dem implizit chinesische Ansprüche auf Okinawa geltend gemacht werden.

Wahlen in Pakistan

Wähler strafen die für Krieg und Austerität verantwortlichen Parteien ab

Von Keith Jones, 15. Mai 2013

Die pakistanischen Wähler haben die scheidende Koalitionsregierung unter Führung der Pakistanischen Volkspartei entscheidend abgestraft

Vermehrte Anzeichen einer Finanzkrise in China

Von John Chan, 15. Mai 2013

Das nachlassende Wirtschaftswachstum Chinas und die Instabilität seines Finanzsystems sorgen für Unruhe.

Wahlen in Pakistan: Ein politischer Schwindel

Von Sampath Perera, 14. Mai 2013

Die Wahlen in Pakistan sollen einem neokolonialen Regime einen “demokratischen” Anstrich verleihen, das über einer Gesellschaft thront, die wirtschaftlich und politisch zusammenbricht.

Wachsende Spannungen im indisch-chinesischen Grenzstreit

Von Deepal Jayasekera, 8. Mai 2013

Die Armeeeinheiten, die sich an der indisch-chinesischen Grenze gegenüberstehen, sind Ausdruck der explosiven Spannungen, die sich durch Obamas „Trendwende nach Asien“ aufbauen.

Der Fabrikeinsturz in Bangladesch und das Profitstreben

Von K. Ratnayake, 1. Mai 2013

Der Fabrikeinsturz in Bangladesch ist einer der schwersten Industrieunfälle der Welt. Er wird nicht die letzte sein, solange internationale Konzerne die Sicherheit der Arbeiter ihrem Streben nach Gewinn unterwerfen.

Sri Lanka:

Pseudolinke unterstützen heuchlerische Menschenrechtsforderung der USA

Von Nanda Wickremasinghe, 26. April 2013

Die NSSP hat sich dem Appell der rechten UNP an die Rajapakse-Regierung angeschlossen, die jüngste UN-Resolution über Menschenrechtsverletzungen zu berücksichtigen. Dabei hat diese nichts mit dem Schutz grundlegender Rechte in Sri Lanka zu tun hat.

US-Außenminister erpresst China mit Nordkorea

Von John Chan, 16. April 2013

Peking soll Nordkorea von seinem Atomprogramm abbringen. Andernfalls, so US-Außenminister Kerry, würden die USA weiter hochmoderne Waffen in die Region schaffen.

Chinas Dilemma wegen der Korea-Krise

Von John Chan, 11. April 2013

In den herrschenden Kreisen Chinas ist eine Debatte um das langjährige Bündnis mit Nordkorea entstanden.

Japan kündigt “neue Dimension” bei quantitativer Lockerung an

Von Nick Beams, 9. April 2013

Die japanische Zentralbank hat den „massiven“ Ankauf von Staatsanleihen angekündigt.

Chinas neuer Präsident umwirbt Afrika

Von John Chan, 29. März 2013

Xi erklärte, China werde Afrika im Gegensatz zu den ehemaligen Kolonialmächten als „gleichberechtigten“ Partner behandeln

Chinas neue Führung signalisiert aggressivere Außenpolitik

Von John Chan, 23. März 2013

Während er einer unmittelbaren Konfrontation mit den USA auszuweichen versucht, unterstrich Chinas neuer Präsident die Notwendigkeit, die zentralen Interessen des Landes zu verteidigen.

Chinas neuer Premier will “schmerzhafte” Markt-Umstrukturierung

Von John Chan, 21. März 2013

Die angekündigten Marktreformen werden “so schmerzhaft sein, als ob man sich in den Finger schneidet”, – so der neue chinesische Premier Li Keqiang.

Verschärfte Spannungen auf der koreanischen Halbinsel

Von Peter Symonds, 13. März 2013

Amerikanische und südkoreanische Truppen begannen Anfang der Woche gemeinsame Manöver. Das nahm Nordkorea zum Anlass, den 1953 geschlossenen Waffenstillstand aufzukündigen, durch den der Koreakrieg beendet wurde.

Japan:

Premierminister bereitet Krieg vor

Von Peter Symonds, 8. März 2013

Abes Kommentar ist eine unmissverständliche Absichtserklärung: er wird notfalls einen Krieg gegen China um ein paar umstrittene Inseln im Ostchinesischen Meer führen.

Japanischer Premierminister signalisiert bei Staatsbesuch Aufrüstung des Militärs

Von Alex Lantier, 2. März 2013

Japans Premierminister Shinzo Abe versprach engste Zusammenarbeit mit den USA im Rahmen von Obamas aggressiver „Schwerpunktverlagerung auf Asien“, die sich gegen China richtet.

Deutschland rüstet Golfmonarchien auf

Von Johannes Stern, 23. Februar 2013

Deutschland hat im vergangenen Jahr seine Waffenexporte in die reaktionären arabischen Golfmonarchien mehr als verdoppelt.

USA bedrohen China unter Vorwand des Hackings

Von Barry Grey, 22. Februar 2013

Die USA verschärfen ihre Drohungen gegen China und benutzen gezieltes Hacking dafür als Vorwand. Dies ist Teil einer breiteren amerikanischen Offensive gegen China.

Gegen den Angriff der herrschenden Klasse

Die indischen Arbeiter brauchen ein sozialistisches Programm

Von der Redaktion der WSWS, 22. Februar 2013

Dutzende Millionen Arbeiter in ganz Indien nahmen am Mittwoch und Donnerstag an einem zweitägigen Generalstreik teil, um gegen die Sozialkürzungen und wirtschaftsfreundlichen Reformen der Regierung der Kongresspartei zu protestieren.

Bürgerkrieg in Syrien destabilisiert den Kaukasus

Von Clara Weiss, 15. Februar 2013

Russland fürchtet, dass ein islamistisches Regime in Damaskus das gesamte Kräfteverhältnis in der Kaukasus-Region verändern wird.

Die wachsende Kriegsgefahr in Asien

Von Peter Symonds, 13. Februar 2013

Es gibt deutliche Parallelen zwischen den derzeitigen scharfen Spannungen in den Seegebieten Asiens und den wütenden Rivalitäten auf dem Balkan, die den Ersten Weltkrieg auslösten

Katar spielt eine wichtige Rolle in Amerikas Plänen für Nordafrika und den Nahen Osten

Von Jean Shaoul, 13. Februar 2013

Katar unterstützt die USA als wichtiger Verbündeter bei der Sicherung ihrer räuberischen Interessen im Nahen Osten und Nordafrika.

Sri Lankas Ex-Linke und das Amtsenthebungsverfahren

Von Vilani Peiris und Sarath Kumara, 7. Februar 2013

Im Verlauf der Amtsenthebungskrise Krise haben die NSSP und die USP die Arbeiter und Jugendlichen der rechten, bürgerlichen United National Party untergeordnet.

SEP (Sri Lanka) verurteilt Versammlungsverbot des Verteidigungsministeriums in Jaffna

Von der Socialist Equality Party (Sri Lanka), 5. Februar 2013

Mit dem Verbot einer öffentlichen Versammlung der SEP (Sri Lanka) in Jaffna setzt die Regierung Rajapakse ihre massiven Angriffen auf demokratische Rechte, insbesondere in den nördlichen und östlichen Landesteilen Sri Lankas, fort.

Revolutionäre Sozialisten bieten der ägyptischen Bourgeoisie ihre Dienste an

Von Chris Marsden, 2. Februar 2013

Als Anfang 2011 Massenproteste gegen Hosni Mubarak ausbrachen, gehörten die RS zu den wichtigsten Befürwortern einer vereinigten Bewegung von Islamisten und liberalen Parteien, um die soziale Revolution zu verhindern.

Verfassungskrise in Sri Lanka: Der Weg vorwärts für die Arbeiter

Von der Socialist Equality Party (Sri Lanka), 2. Februar 2013

Die SEP ruft die Arbeiterklasse, die arme Landbevölkerung und Jugendliche auf, entschlossen die demokratischen Rechte zu verteidigen, indem sie für ein revolutionäres sozialistisches Programm eintreten.

Für eine Arbeiterregierung in Ägypten

Von Johannes Stern und Joseph Kishore, 1. Februar 2013

Der Sturz des Diktators Hosni Mubarak jährt sich bald zum zweiten Mal, die ägyptische Arbeiterklasse wird wieder in einen revolutionären Kampf getrieben

Jordanien am Rande des Abgrunds

Von Jean Shaoul, 30. Januar 2013

Die Wahlen in Jordanien in der vergangenen Woche erbrachten eine große Mehrheit für Stammesführer, Anhänger der Monarchie und Wirtschaftsvertreter.

Japans Währungskrieg

Von Peter Symonds, 29. Januar 2013

Die neue Abe-Regierung verfolgt an zwei Fronten ein aggressiv nationalistisches Programm: Sie betreibt Remilitarisierung und eine unilaterale Währungspolitik.

Proteste in Ägypten eskalieren

Mursi ruft Notstand aus

Von Alex Lantier und Johannes Stern, 29. Januar 2013

Wegen Massenprotesten zum zweiten Jahrestag der ägyptischen Revolution hat Präsident Mohamed Mursi am Sonntag in drei Städten für 30 Tage den Notstand ausgerufen.

Die konterrevolutionäre Rolle der ägyptischen Pseudo-Linken

Von Alex Lantier und Johannes Stern, 29. Januar 2013

Anlässlich des zweiten Jahrestags der Ägyptischen Revolution veröffentlichen wir eine Analyse der konterrevolutionären Rolle der Pseudolinken in Ägypten, die am 21. November 2011 in englischer Sprache auf der WSWS erschien.

Aserbaidschan: Massenproteste gegen Oligarchen-Familie

Von Clara Weiss, 29. Januar 2013

In der aserbaidschanischen Kleinstadt Ismailly sind am Mittwoch vergangener Woche Massenproteste gegen den Gouverneur der Region, Nisami Alakbarow, ausgebrochen.

Zwei Jahre ägyptische Revolution

Von Johannes Stern, 26. Januar 2013

Die Arbeiterklasse muss die historischen Probleme der politischen Führung und Perspektive lösen, die ihr die ägyptische Revolution stellt.

Oberstes Gericht will Pakistans Ministerpräsidenten verhaften

Von Vilani Peiris und Sarath Kumara, 26. Januar 2013

Pakistans Oberstes Gericht hat seinen Haftbefehl gegen den Premierminister offensichtlich zeitlich mit Armee-freundlichen Protesten koordiniert.

Israel:

Wahlen deuten auf zunehmende politische Instabilität hin

Von Jean Shaoul, 26. Januar 2013

Likud-Beitenu, das rechte Wahlbündnis von Premierminister Benjamin Netanjahu und seine Koalitionspartner, die religiösen Rechtsparteien, haben die Wahlen am letzten Dienstag mit einer stark verringerten Mehrheit gewonnen. Damit herrschen im Parlament unklare Mehrheitsverhältnisse.

Israel:

Netanjahu erleidet Rückschlag durch hohe Wahlbeteiligung

Von Jean Shaoul, 24. Januar 2013

Netanjahu versucht, den Aufstieg neuer säkularer Rechtsparteien auszunutzen, um für 2013 einen Sparhaushalt durchzusetzen.

Asien 2013

Von Peter Symonds, 22. Januar 2013

Die Konfliktlinien eines drohenden neuen Weltkriegs sind nirgends deutlicher erkennbar als in Asien.

Das verfaulte Fundament amerikanischer Nahost-Politik

Von Bill Van Auken, 17. Januar 2013

In Bahrain starben dreizehn Wanderarbeiter bei einem Brand im Arbeitslager. Kurz davor war ein srilankisches Hausmädchen in Saudi-Arabien enthauptet worden.

Indien und Pakistan bedrohen sich im Streit um Kaschmir

Von Sampath Perera, 17. Januar 2013

Die Spannungen zwischen Indien und Pakistan bleiben akut. Die beiden Länder werfen sich gegenseitig vor, die aktuellen Grenzstreitigkeiten angefangen zu haben.

Naher Osten im Jahr 2013

Von Chris Marsden, 16. Januar 2013

Die Entsendung von sechs Patriot-Raketenbatterien an die türkisch-syrische Grenze zeigt deutlich, dass eine Militärintervention der Vereinigten Staaten und ihrer Nato-Verbündeten kurz bevorsteht.

Rechtsruck im israelischen Wahlkampf

Von Jean Shaoul, 16. Januar 2013

Der israelische Wahlkampf zu den Parlamentswahlen vom 22. Januar zeigt, dass sämtliche offiziellen Parteien in der Wirtschaftskrise nach rechts rücken.

Die Linke verteidigt ihre Unterstützung für Syrienkrieg

Von Johannes Stern, 15. Januar 2013

Die Linke bekräftigt in ihrer Zeitung Neues Deutschland ihre Unterstützung für den Krieg gegen Syrien.

Obama und Karsai verhandeln über Stationierung amerikanischer Truppen nach 2014

Von Bill Van Auken, 15. Januar 2013

Die Gespräche zwischen Obama und Karsai im Weißen Haus sollten die Grundlage für einen Verbleib amerikanischer Truppen in Afghanistan nach dem Abzug im Jahr 2014 schaffen.

Präsident Mursi und der IWF bereiten Austeritätspolitik für Ägypten vor

Von Johannes Stern, 15. Januar 2013

Nachdem die neue Verfassung verabschiedet ist, versucht die ägyptische Bourgeoisie ihre Angriffe auf die ägyptische Arbeiterklasse fortzusetzen und zu intensivieren.

Drei kurdische Nationalistinnen in Paris ermordet

Von Kumaran Ira, 12. Januar 2013

Am Donnerstagmorgen wurden drei Aktivistinnen der kurdischen nationalistischen Bewegung tot im Kurdistan-Informationszentrum in Paris gefunden. Sie wurden wie bei einer Hinrichtung erschossen.

Neue Zusammenstöße zwischen Indien und Pakistan in Kaschmir

Von K. Ratnayake, 11. Januar 2013

Die Zusammenstöße zwischen pakistanischen und indischen Truppen in Kaschmir zeigen, wie explosiv die Lage in der Region ist.

Neue Drohnenangriffe in Pakistan und im Jemen

Von Patrick O’Connor, 9. Januar 2013

Die Obama Regierung lässt im neuen Jahr schon wieder Ziele in Pakistan und im Jemen mit unbemannten Drohnen angreifen.

Chinas „rote“ Aristokratie

Von John Chan, 5. Januar 2013

In China liegt die wirtschaftliche und politische Macht in den Händen einer winzigen Elite von Superreichen, die mit der KPCh verbunden ist.

Indien

Proteste nach Vergewaltigung einer Frau in Neu-Delhi

Von Deepal Jayasekera, 3. Januar 2013

Nachdem am 16. Dezember eine junge Frau von mehreren Männern vergewaltigt worden war, demonstrierten letzte Woche Tausende von Menschen, hauptsächlich Studenten, in der indischen Hauptstadt.

Indisches Establishment betrauert faschistischen Politiker

Von Nanda Wickremasinghe, 29. Dezember 2012

Führende indische Politiker betrauern den Tod eines Gründungsmitglieds der faschistischen Partei Shiv Sena (SS) und machen damit klar, dass sie gegen die wachsende öffentliche Unzufriedenheit Gewalt und Diktatur vorbereiten.

Bombenangriff auf palästinensisches Flüchtlingslager

Die USA und ihre arabischen Verbündeten fordern eine Intervention in Syrien

Von Jean Shaoul, 28. Dezember 2012

In sämtlichen Medienberichten über die Bombardierung von Yarmouk wird betont, dass die syrische Regierung ein Verbrechen begangen hat und dafür bezahlen muss.

Israel erwägt Angriffe auf Syrien

Von Jean Shaoul, 27. Dezember 2012

Ministerpräsident Netanjahu hat Jordanien wiederholt vorgeschlagen, angebliche Chemiewaffenlager in Syrien gemeinsam zu bombardieren.

UN gibt zu:

In Syrien herrscht ein konfessioneller Bürgerkrieg

Von Chris Marsden, 22. Dezember 2012

Eine unabhängige internationale Untersuchungskommission der Vereinten Nationen hat endlich bestätigt, dass in Syrien ein sektiererischer Bürgerkrieg tobt.

Neue japanische Regierung stärkt Militarismus

Von Peter Symonds, 20. Dezember 2012

Der von Nationalismus und Militarismus geprägte Wahlkampf hat gezeigt, dass die herrschende Klasse ihre japanischen und globalen Interessen mit allen, auch militärischen Mitteln verteidigen wird.

Im Gedenken an Keerthi Balasuriya

Von David North, 20. Dezember 2012

Dieser Artikel wurde zuerst am 18. und 19. Dezember 2007 in zwei Teilen auf der WSWS gepostet.

Die bleibende Bedeutung von Leben und Werk des Genossen Keerthi Balasuriya

Von Internationales Komitee der Vierten Internationale, 19. Dezember 2012

Das Internationale Komitee der Vierten Internationale und die World Socialist Web Site gedenken des vor 25 Jahren verstorbenen Genossen Keerthi Balasuriya, des Generalsekretärs der Revolutionary Communist League, Vorläufer der heutigen Socialist Equality Party in Sri Lanka.

Japan:

Wahlsieg der rechten LDP

Von Peter Symonds, 19. Dezember 2012

Das Wahlergebnis war kein Sieg für die LDP, sondern eine eindeutige Abstrafung der amtierenden DPJ.

Südkorea:

”Progressive” stellen sich hinter Demokraten

Von Ben McGrath, 19. Dezember 2012

Im Wahlkampf um Präsidentschaft in Südkorea am 19. September haben sich selbsternannte progressive und „linke“ Organisationen hinter den wichtigsten bürgerlichen Oppositionskandidaten, Moon Jae-in von der Vereinigten Demokratischen Parte (DUP) gestellt.

Syrien im Fadenkreuz

Von Joseph Kishore, 18. Dezember 2012

Die USA und ihre imperialistischen Verbündeten bereiten mit der Stationierung von Patriot-Raketenbatterien in der Türkei und der offiziellen Anerkennung der Opposition eine direkte Intervention vor.

Verfassungsreferendum in Ägypten:

Geringe Beteiligung und Betrugsvorwürfe

Von Johannes Stern, 18. Dezember 2012

Am Samstag fand in zehn der 27 ägyptischen Gouvernements die erste Abstimmungsrunde über die neue Verfassung statt, die von Islamisten und dem Militär unterstützt wird.

Georgien: Verschärfte Auseinandersetzungen nach Parlamentswahl

Von Clara Weiss, 12. Dezember 2012

Die neue georgische Regierung unter Bidsina Iwanischwili hat begonnen, hochrangige Mitarbeiter von Präsident Saakaschwili zu verhaften.

Wahlen in Japan geprägt von Nationalismus und Militarismus

Von Peter Symonds, 11. Dezember 2012

Der Rechtsruck in der japanischen Politik muss der Arbeiterklasse eine Warnung vor den Gefahren sein, die durch den Zusammenbruch des Weltkapitalismus auf sie zukommen,

Nach Entscheidung der UN:

Israel plant weitere Siedlungen in Palästina

Von Bill Van Auken, 4. Dezember 2012

Die UN hat Palästina den Status eines Beobachterstaates erteilt. Als provokante Reaktion darauf beschleunigt die Netanjahu-Regierung den Bau von 3000 neuen Siedlerwohnungen in Ostjerusalem und im Westjordanland.

Ägypten:

Verfassungsentwurf festigt Diktatur und Militärherrschaft

Von Chris Marsden, 1. Dezember 2012

Rücksichtslos peitschen die Moslembrüder und Präsident Mohammed Mursi ihren Entwurf einer neuen Verfassung durch die Verfassungsgebende Versammlung.

Vor zwanzig Jahren: Deng Xiaopings Reise durch Südchina

Teil 2

Von John Chan, 1. Dezember 2012

Im Verlauf seiner Reise von 1992 machte Deng aus seiner Anpassung an den Kapitalismus kein Geheimnis.

Nach dem KPCh-Kongress:

Forderung nach Marktreformen

Von John Chan, 30. November 2012

Internationale und chinesische Wirtschaftseliten drängen auf weitere wirtschaftliche Umstrukturierungen in China. Sie haben es vor allem auf staatliche Unternehmen abgesehen.

Vor zwanzig Jahren: Deng Xiaopings Reise durch Südchina

Teil 1

Von John Chan, 30. November 2012

Dengs Reise 1992 wurde zum Wendepunkt für die Restauration des Kapitalismus in China.

Das brutale Gesicht des Weltkapitalismus

Von Peter Symonds, 29. November 2012

Die Bedingungen in der Fabrik von Tazreen Fashions sind nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

Bangladesch:

Arbeiter protestieren nach Brand in Textilfabrik

Von Peter Symonds, 28. November 2012

Demonstranten forderten die Bestrafung der Verantwortlichen für den Brand in dem Textilwerk Tazreen Fashions, der am Samstagabend mindestens 112 Todesopfer gefordert hat.

Israelische Truppen verletzen Waffenstillstand in Gaza

Von Jean Shaoul und Chris Marsden, 27. November 2012

Nach der Ermordung eines Palästinensers an der Grenze durch israelische Truppen ist der Waffenstillstand, der Israels achttägigen Blitzkrieg gegen Gaza beendet hat, wieder in Gefahr.

Indien:

Tausende protestieren gegen Angriff auf Maruti Suzuki Arbeiter

Von Arun Kumar, 27. November 2012

Mit einer Demonstration von Tausenden Arbeitern, einem Hungerstreik und einer Sitzblockade reagierten indische Arbeiter trotz massiver staatlicher Repression auf Entlassungsdrohungen bei Maruti Suzuki India (MSI) im Industriegürtel Gurgaon-Manesar im Bundesstaat Hayarna.

Bombardierung Gazas kündigt weitere kriminelle Kriege im Nahen Osten an

Von Chris Marsden, 24. November 2012

Acht Tage lang hat die israelische Armee Zerstörung über den Gazastreifen gebracht. Mehr als 150 Palästinenser starben, darunter vierzig Kinder.

USA und Ägypten verkünden Waffenstillstand in Gaza

Von Jean Shaoul, 23. November 2012

Die USA haben die pausenlosen Bombenangriffe auf den dicht besiedelten Gazastreifen in den letzten acht Tagen unterstützt, machen sich aber Sorgen, dass der Konflikt ihre weiteren Pläne im Nahen Osten gefährden könnte

Israel setzt Angriffe auf Gaza während Waffenstillstandsverhandlungen fort

Von Bill Van Auken, 22. November 2012

Auch am Dienstag bombardierten israelische Kampfflugzeuge Gaza. Die Zahl der Toten wächst, bald könnte ein Waffenstillstand in Kraft treten, den Ägypten ausgehandelt hat.

Spannungen beim ASEAN-Gipfel wegen Südchinesischem Meer

Von Peter Symonds, 22. November 2012

Die Obama-Regierung nutzt die maritimen Streitigkeiten aus, um einen Keil zwischen China und seine Nachbarn zu treiben und eine militärische Aufrüstung der USA in der Region zu rechtfertigen.

Die neue chinesische Führung – ein Regime in der Krise

Von John Chan, 21. November 2012

Die Wirtschaft wächst deutlich langsamer und die USA versuchen alles, um den Aufstieg Chinas zu einem potentiellen Rivalen zu verhindern.

Stoppt das Massaker in Gaza!

Von Bill Van Auken, 21. November 2012

Die israelische Regierung, die Obama-Regierung und die Mainstream-Medien berufen sich auf Israels „Recht auf Selbstverteidigung“, um dessen Angriffe auf Gaza zu rechtfertigen, bei denen bereits hunderte von palästinensischen Zivilisten getötet oder verwundet wurden.

Zahl der Toten durch israelische Luftangriffe im Gazastreifen steigt

Von Patrick Martin, 20. November 2012

Israelische Kampfflugzeuge und Kanonenboote haben am Wochenende ihre Angriffe auf palästinensische Wohnhäuser und Einrichtungen im Gazastreifen verstärkt. Die Zahl der Toten liegt bei über 75

KPCh stellt neue Führung vor

Von John Chan, 20. November 2012

Alle Fraktionen sind sich einig, dass das Regime auf eine Konfrontation mit der Arbeiterklasse zusteuert.

Japan:

Regierungschef zieht Wahlen vor

Von Peter Symonds, 20. November 2012

Nodas Demokratische Partei Japans (DPJ) scheint auf eine Niederlage zuzusteuern, nachdem sie 2009 zum ersten Mal die Regierung übernommen hatte.

Israel zieht Truppen an der Grenze zum Gazastreifen zusammen

Von Bill Van Auken, 17. November 2012

Israelische Kampfflugzeuge haben am Donnerstag hunderte Luftangriffe auf den dicht besiedelten Gazastreifen geflogen. Gleichzeitig hat Israel seine Truppen an der Grenze zum Palästinensergebiet zusammengezogen.

Israel greift Gazastreifen an

Von Bill Van Auken, 16. November 2012

Israel bombardiert Palästinensergebiete. Zum Auftakt wurde ein hoher Hamas-Führer durch einen gezielten Modanschlag getötet.

Peking: Scheinkampagne für soziale Gleichheit

Von John Chan, 15. November 2012

Die chinesische Regierung bereitet sich auf eine neue Runde von Privatisierungen und Ausbau der Marktwirtschaft vor.

Rede des chinesischen Präsidenten von Krisen bestimmt

Von John Chan, 13. November 2012

Obwohl die KPCh bei ihrem Parteitag Einigkeit demonstriert hat, bestehen weiterhin starke Spannungen über innen- und außenpolitische Fragen

Parteitag der KPCh:

Eine Versammlung von Oligarchen

Von John Chan, 10. November 2012

Der Reichtum der obersten Führung der KPCh ist ein sorgsam gehütetes Geheimnis, da die Bevölkerung den selbsternannten „Dienern des Volkes“ immer feindseliger gegenübersteht.