Die World Socialist Web Site und die Verteidigung der historischen Wahrheit

Von Joseph Scalice
3. November 2020

Wir veröffentlichen sukzessive die Reden, die führende Mitglieder des Internationalen Komitees der Vierten Internationale (IKVI) und Autoren der WSWS auf unserer Online-Kundgebung am 25. Oktober gehalten haben. Anlass war der Relaunch der WSWS am 2. Oktober 2020. Der folgende Beitrag stammt vom dem Historiker Joseph Scalice.

Ich freue mich, zusammen mit den anderen Rednern an dieser Kundgebung teilnehmen zu können, um den Relaunch der World Socialist Web Site zu feiern.

Dr. Joseph Scalice

Ich bin Historiker und studiere die politische Geschichte des zwanzigsten Jahrhunderts in Südostasien und insbesondere auf den Philippinen. In meiner Forschung beschäftige ich mich mit der Art und Weise, in der die Kommunistische Partei der Philippinen (CPP) und ihr Führer Jose Maria Sison in ihrem Bestreben, Bündnisse mit der herrschenden Elite einzugehen, das Programm des Stalinismus dazu benutzt haben, wiederholt die Interessen der Arbeiterklasse zu verraten. Das jüngste und ungeheuerlichste Beispiel dafür war die Allianz der CPP mit dem Faschisten Rodrigo Duterte im Jahr 2016, als dieser sein Amt als Präsident antrat.

Sison reagierte auf meine Forschung mit Lügen über seine eigene Geschichte und die der Partei und zudem mit einer Reihe von Drohungen und Verleumdungen gegen mich. Die WSWS führte eine bemerkenswerte Kampagne zur Verteidigung meiner Person und meiner Forschung gegen Sisons Drohungen und Lügen. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um meine Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen.

Meine Forschung schuldet der WSWS und der Geschichte der trotzkistischen Bewegung, die sie repräsentiert, einen noch weitaus größeren Dank als diesen. Während ich ein Jahrzehnt in Archiven und Räumen voller Zeitungen verbrachte, um die Fakten über den politischen Verrat der CPP zu sammeln, beruhte meine Fähigkeit, dessen innere Logik zu verstehen, das Wesen des Stalinismus zu erfassen, ganz auf den politischen Einsichten, die in den Schriften Leo Trotzkis und der trotzkistischen Bewegung enthalten sind, in deren Kontinuität heute die World Socialist Web Site und das Internationale Komitee der Vierten Internationale stehen.

Die World Socialist Web Site legt außerordentlichen Wert auf das sorgfältige Studium der Geschichte. Der Arbeiterklasse rund um den Globus ist der Zugang zu ihrer eigenen Geschichte verwehrt worden. Eine der Funktionen einer revolutionären Partei besteht darin, als Organ der Arbeiterklasse für die Erhaltung und das sorgfältige Studium dieser Geschichte zu dienen. Die WSWS hat sich dieses Ziel bewusst gesetzt. Ich habe zum Beispiel die Verteidigung des progressiven Charakters der amerikanischen Revolution durch die WSWS gegen die rassistischen Verfälschungen des 1619-Projekts mit großem Interesse verfolgt. Ich glaube, dass ich für das wachsende Bewusstsein in der akademischen Gemeinschaft spreche, wenn ich sage, dass die historische Arbeit der World Socialist Web Site von höchstem wissenschaftlichem Niveau ist.

Das unvergleichliche historische Material, das von der World Socialist Web Site produziert wird, ist ein Ausdruck der Tatsache, dass die Verteidigung der historischen Wahrheit immer ein vorrangiges Anliegen der trotzkistischen Bewegung war und ihren Kampf auf Leben und Tod gegen die Lügen und den Verrat des Stalinismus im Laufe eines Jahrhunderts zum Ausdruck bringt.

Im Dienst ihrer eigenen privilegierten Interessen legten die stalinistischen Bürokratien zuerst in Moskau und dann in Peking ein Programm des Nationalismus und der Klassenzusammenarbeit vor, das sie als Marxismus zu verkaufen versuchten. Die Resultate dieses Programms waren unfassbar katastrophal. Die Stalinisten zwangen die Arbeiter auf der ganzen Welt in Bündnisse mit ihren kapitalistischen Feinden; sie spalteten die Arbeiterklasse und erleichterten so den Aufstieg des Faschismus; sie schlossen Bündnisse mit den imperialistischen Mächten und ordneten die kolonialisierten Völker ihren Kolonialherren unter; und sie ermordeten systematisch die bewusste marxistische Opposition gegen diesen Verrat, die trotzkistische Bewegung. Sie haben jedes dieser Verbrechen unter einem Berg von Lügen begraben.

Die Geschichte, so Hegel, ist jedoch ein wirklich schrecklicher Richter. Der Stalinismus steht vor dem Gericht der Geschichte völlig entlarvt als der nationalistische, antimarxistische Verrat an der Arbeiterklasse. Die jüngste Unterstützung der CPP für Duterte ist nur ein weiterer Verrat in dieser langen Geschichte.

So wie der Stalinismus entlarvt wurde, so hat sich die Perspektive Leo Trotzkis und der trotzkistischen Bewegung voll und ganz bestätigt. Im Gegensatz zum Nationalismus und zur Klassenzusammenarbeit des Stalinismus verteidigte die trotzkistische Bewegung das Erbe des Marxismus und die Notwendigkeit der Unabhängigkeit der Arbeiterklasse im internationalen Kampf für den Sozialismus. Diese Perspektive wird heute von der World Socialist Web Site verteidigt und weiterentwickelt.

Arbeiter und die unterdrückten Massen auf den Philippinen, in Asien und auf der ganzen Welt haben Grund den Relaunch der World Socialist Web Site zu feiern, denn diese ist ihre Stimme und sie artikuliert ihre objektiven Interessen. Die WSWS ist konkurrenzlos in der modernen politischen Geschichte, für ihre wissenschaftliche Präzision, historische Tiefe, politische Weitsicht, Humanität, kulturelle Sensibilität und für ihren unerschütterlichen Einsatz für ihre politischen Prinzipien. Diese haben die WSWS, meiner Meinung nach, zur Stimme der internationalen Arbeiterklasse gemacht. Ich danke Ihnen.